Barolo Gavarini Chiniera 2012

Elio Grasso

Barolo Gavarini Chiniera 2012

voluminös & kräftig
tanninreich
95–98
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2041
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–98/100
Galloni: 96/100
Suckling: 95/100
Parker: 94/100
Vinum: 17,5/20
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Gavarini Chiniera 2012

95–98
/100

Lobenberg: Die Weine werden organisch im Weinberg gearbeitet. Die Lage Gavarini Chiniera wird erst seit 1987 im Weingut Grasso separat abgefüllt. Eine Südhanglage auf 350 Metern in einem parallel zum Ginestra verlaufenden Tal. Der Untergrund ist eine Mischung aus Sand und Kalksteinen. Normalbepflanzung mit 4500 Stöcken pro Hektar. Das Durchschnittsalter der Reben beträgt 30 Jahre. Mazeration nach der alkoholischen Vergärung weitere 2-3 Woche, so dass es insgesamt zu einer Maischestandzeit von gut 30 Tagen kommt. 2012 ist ein delikates und zugleich kraftvolles Jahr. Ganz oft verglichen mit einer Mischung aus 2005 und 2007. Die Feinheit des wunderbar berauschenden 2005ers und die Power des 2007ers. Das Ganze aber etwas delikater mit sehr schöner Säure und Lebendigkeit. Ein Fruchtkaltschale, fast nur aus verschiedenen Kirschen und junger roter Zwetschge bestehend. Ganz langsam schält sich ein leichter Hauch von Johannisbeere heraus. Helle Schokolade. Zimt? Duftig. Nur ganz leicht vom großen Holz geküsst. Der Mund kommt mit einem wahnsinnigen Ansturm pikanter Frucht. Reichlich ultrafeines Tannin, noch leichte Schärfe zeigend. Dahinter bis ins Unendliche schwebende Frucht. Überwiegend rote Frucht. Auch Cranberry, Walderdbeere, Waldhimbeere, alles getragen von Kirsche und Zwetschge. Das Ganze ultrafein, sehr burgundisch. Sehr langer Nachhall mit feiner Salzspur, aber eben auch mit sehr massiven Mengen zarten, feinkörnigen Tannins ausgestattet. Der Wein braucht Zeit, ist aber ein Ausbund an Eleganz und Pikanz. Wirklich ein delikater Barolo. Eine Ode an die Freude. Ich bin begeistert. 95-98/ 100

96
/100

Galloni über: Barolo Gavarini Chiniera

-- Galloni: The 2012 Barolo Gavarini Vigna Chiniera is one of the most beautiful, precise wines of the vintage. Finely cut and chiseled, the Gavarini exudes energy and tension, both signatures of this high-altitude, Monforte site. Crushed flowers, dark red berries, mint and crushed rocks are some of the signatures. So many 2012s are open-knit, but Grasso's Gavarini is going to need at least several years in barrel. If anything, the 2012 is a bit austere, but I say that in the best sense of the word. Exotic, alluring and totally stunning, the 2012 is a real knock-out. 96/100

95
/100

Suckling über: Barolo Gavarini Chiniera

-- Suckling: Extremely perfumed with flowers and plum. Full body, deep and dense yet agile and fresh. Long, creamy texture. Walnuts and dark fruit. Drinkable but better in 2020. 95/100

94
/100

Parker über: Barolo Gavarini Chiniera

-- Parker: A beautiful bouquet characterized by feminine floral tones and elegant accents of smoke, ash and crushed mineral distinguish this classic wine. The 2012 Barolo Gavarini Chiniera is a balanced and harmonious effort that makes you forget about the warm growing conditions in this vintage. The fruit ripeness and overall precision of the wine are impeccable. There's a touch of crunchy firmness in terms of tannins and the acidity adds brightness and energy. This wine should reach its drinking window in about ten years. 94/100

17,5
/20

Vinum über: Barolo Gavarini Chiniera

-- Vinum: Eleganter Wein, der nach reifen Beeren duftet, nach Leder und Tabak; feinziselierte und doch langlebige Gerbstoffe, die Säure ist bestens eingebunden, der Abgang verführerisch lang auf Noten von reifen Pflaumen und balsamischen Noten. 17.5/20

Priewe über: Barolo Gavarini Chiniera

-- Priewe: Barolo ist eine Welt für sich. Die einen lässt er kalt, die anderen lieben ihn heiß. Ich kann mir einen Winter ohne Barolo nicht vorstellen, jedenfalls nicht ohne den von Elio Grasso. Dieser leicht morbide Duft, dieses Beeren-, Trüffel-, Teer-Aroma, diese dekadente Süße – ein Wein, der die Welt verklärt, wenigstens einen Moment lang.

Mein Winzer

Elio Grasso

Elio Grasso ist ein Grand Seigneur des Piemont. Kaum ein Erzeuger kann so konstant Spitzenweine vorweisen wie er, der tatkräftig von seiner Gemahlin Marina und Sohn Gianluca unterstützt wird. Dabei ist der erfolgreiche Anwalt und Geschäftsmann als Quereinsteiger und Autodidakt in das elterliche...