As Caborcas

Bodegas Telmo Rodriguez Ladeiras Do Xil

As Caborcas 2010

Limitiert

pikant & würzig
seidig & aromatisch
strukturiert
95+
100
2
Godello, Mencia
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2014–2028
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 95+/100
Penin: 95/100
Parker: 94/100
6
Spanien, Valdeorras
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
As Caborcas 2010

95+
/100

Lobenberg: Frei übersetzt: 'Nordost ausgerichtet'. Hinter diesem Namen verbirgt sich das neueste Projekt von Telmo Rodriguez und Pablo Eguzkiza. Die Weinstöcke sind zwischen 50 und 70 Jahren alt und stehen in einer Höhe von 550 Metern an den Hängen des Flusses Bibei auf granitreichen Böden. Es gibt insgesamt nur 1200 Flaschen! Der 2010er wurde 2013 von dem rennomiertesten Weinführer Spaniens, dem Guia Penin, als 'Bester Newcomer' ausgezeichnet. Ein 'organic' Wein wie ein biodynamischer Cabernet Franc von der Loire, puristisch, rein, krautwürzig, und in seiner ultrafeinen Kirschfrucht und sensationellen Frische und salzigen Mineralik eine ungeheure Bereicherung der spanischen Rotweinlandschaft. 95+/100

95
/100

Penin über: As Caborcas

-- Penin: Leuchtendes Kirschrot. Aroma süße Gewürze, weiches Eichenholz, frisch Obst, rote Früchte, Buschwaldkräuter, balsamisch. Am Gaumen geschmackvoll, fruchtig, reife Tannine. 95/100

94
/100

Parker über: As Caborcas

-- Parker: Rodriguez produced a single-vineyard wine for the first time in 2010. The 2010 As Caborcas Mencia carries the name of a northeast facing 2.5-hectare vineyard at 550 meters above sea level, where the fruit is sourced. The vines are 50 to 70 years old grown on granite soil on the banks of the river Bibei and have the mix of old varieties, Mencia, Souson, Garnacha, Merenzao, Godello and Brancellao. The wine is aged for 12 months in 2,000-liter French oak foudres and was bottled in February 2012. It shows a very light red color. The nose is dominated by red fruit aromas, redolent of sour cherries, licorice, with a hint of blood oranges and the complexity and wild aroma of old co-planted grape varieties. The palate is fluid, with a touch of rusticity, persistence, great length, and fresh acidity. They achieved 12.5% alcohol in a cold vintage in a cold part of the appellation. This is very balanced juice from old vines, completely different to any other red from Valdeorras and a great wine. Bravo! 2,000 bottles produced. 94/100

Mein Winzer

Bodegas Telmo Rodriguez Ladeiras Do Xil

Gemeinsam mit seinem Önologenteam, bestehend aus seinem kongenialen Partner der ersten Stunde, dem baskischen Önologen Pablos Eguzkiza, und dem später hinzu gekommenen Önologen und französischem Basken Richard Echats, entschied das spanische Allround-Talent Telmo Rodriguez sich im Jahre 2002 sich...

Diesen Wein weiterempfehlen