Arrebatacapas

Telmo Rodriguez - Pegaso Vinas Viejas

Arrebatacapas 2018

Limitiert

pikant & würzig
fruchtbetont
strukturiert
97–98
100
2
Garnacha 100%
5
rot
15,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98/100
Parker zu 2016: 95/100
6
Spanien, Madrid, Sierra de Gredos
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Arrebatacapas 2018

97–98
/100

Lobenberg: Telmos älteste Reben in Gredos, Reben aus beiden Lagen, also Granit und Schiefer, aber es gibt nur ein hölzernes Fuder. Handlese, nicht entrappt, Spontanvergärung im offenen Fuderfass. Malo in Tonneaus nach dem Abzug, Ausbau auf der vollen Hefe, Schwefel kommt erst zur Füllung. Sehr konzentrierte, rotfruchtige Nase mit Minze, Lakritze und viel Stein. Auch im Mund satte Mineralität, auch hier von den Rappen Minze und Eukalyptus, Unterholz, Gewürze und wieder Lakritz auf intensiver Beerenfrucht, Kirsche und Pflaume. Sattes, gleichwohl poliertes Tannin, hohe Reife und Dichte ausstrahlend. 5 Jahre mindstens warten, sicher einer der ganz großen Weine aus Gredos! 97-98/100

Parker über: Arrebatacapas

-- Parker: Parker zu 2016: The 2016 Pegaso Arrebatacapas is the second vintage of the single-vineyard bottling from Cebreros (even though I'm not sure if the 2015 has been released yet). The 2016 is more expressive and elegant than the initial 2015. This goes very much in line with the Pegaso Pizarra, with a little more grip and some more tannins, and it might require a little more time in bottle. There were only 750 bottles produced in 2016. 95/100

Mein Winzer

Telmo Rodriguez – Pegaso Vinas Viejas

Ein Weingut im Dorf Ceberos, in der Provinz Avillar, im Süden von Castilla y Leon, nicht sehr weit von Madrid entfernt. Genau an dem Punkt, so sagt der spanische Volksmund, an dem der Norden vom Süden getrennt wird.

Diesen Wein weiterempfehlen