Archivio Montepulciano d'Abruzzo 2018

Tiberio

Archivio Montepulciano d'Abruzzo 2018

97
100
2
Montepulciano 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2049
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97/100
Galloni zu 2017: 95+/100
6
Italien, Abruzzen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Archivio Montepulciano d'Abruzzo 2018

97
/100

Lobenberg: Normalerweise wird beim Montepulciano d’Abruzzo auf den Einsatz von Holzfässern verzichtet, um seinen präzisen und eleganten Charakter beizubehalten. Für den »Archivio« bricht Cristiana Tiberio aber mit ihrem Dogma, baut 30% der Menge für zwölf Monate in neuen Barriques aus und das Ergebnis ist mehr als beeindruckend: Die besagte Eleganz hat durch den Ausbau nicht gelitten, sondern wurde damit eher noch auf ein ganz neues Niveau gehoben. Florales Bouquet von Veilchen, Rosen und Lavendel, aber auch Graphit und Gesteinsmehl. Hinzu kommen fleischige Kirschfrucht und viel Würze. Das Neuholz stört hier in keiner Weise, sondern ist perfekt integriert. Am Gaumen wieder mit viel Tiefgründigkeit - ein Wechselspiel aus seidiger Feinheit und poliertem Tannin - mal sanft und mal ungestüm, ohne dabei aber unruhig zu wirken. Viel saftige Kirsche, Zwetschge, Lakritze und Zimt. Nur eine ganz dezente Rauchigkeit. Diese aromatische Komplexität und Tiefe kommt nicht von ungefähr, denn in den Archivio wandern nur die Trauben der ältesten Rebstöcke des Weinguts - eine Selektion verschiedener Parzellen mit einem Durchschnittsalter von rund 60 Jahren. Ich finde das ausgesprochen harmonisch und schick. Ein wirklich großer und leider sehr rarer Wein, der sich aber ganz sicher wunderbar entwickeln wird. 97/100

95+
/100

Galloni zu 2017 über: Archivio Montepulciano d'Abruzzo

-- Galloni zu 2017: Garnering an official “wow” from the very first tilt of the glass, the 2017 Montepulciano d'Abruzzo Archivio is breathtaking. Roses, violets, stone dust and sour citrus set the stage, deepening with notes of ripe blackberries, cherries and hints of brown spice. It’s profoundly textural, as a silky wave ushers in ripe red and hints of blue fruit, spice, licorice and sweet lavender. This dances across the palate, pliant and soothing at times but then angular and boisterous at others, leaving a fine coating of saturating tannin behind. I love the harmony here, already so likable yet also youthfully reserved. My best advice is to check in on at least one bottle now, but to lose the rest in your cellar for a number of years. The Archivio is produced from four separate biotypes in Cristiana Tiberio’s vineyard. These are the oldest of her vines, averaging 60 years, and all are pergola-trained, growing in clay-rich soils. Also, due to the thicker skins and need for oxygen during vinification, 30% of the wine is matured for twelve months in new barrique. This is a whole new level for Tiberio Montepulciano. 95+/100

Mein Winzer

Tiberio

Tiberio ist mit Sicherheit eine meiner spannendsten Entdeckungen aus den Abruzzen - wenn nicht sogar eine der spannendsten italienischen Entdeckungen der letzten Jahre. Hier – auf rund 350 Metern über dem Meeresspiegel – werden typische Rebsorten wie Trebbiano, Pecorino und Montepulciano gänzlich...