Bodegas O. Fournier Argentinien

Alfa Crux Chardonnay 2016

94–95+
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95+/100
6
Argentinien, Mendoza
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Alfa Crux Chardonnay 2016

94–95+
/100

Lobenberg: Der 2016 Alfa Crux Chardonnay stammt aus 18-jährigen Weinbergen auf den steinigen Böden von Gualtarlary. Der Most wird in gebrauchten 500-Liter-Fässern aus französischer Eiche vergoren, in denen der Wein dann auch noch ein weiteres Jahr lang reift. Die Eiche ist perfekt integriert und es gibt Schärfe (Muskatnuss) plus etwas wie verwelkte Rosen in der Nase, was es ganz anders, elegant und aromatisch macht. Am Gaumen ist er frisch mit guter Säure, scharfen Aromen, viel Steinobst mit einem Hauch Zitronengras darunter, auch etwas Litschi. Vom eine Nacht währenden Schalenkontakt zeigt der Wein einige geschliffene Tannine, die an den Zähnen haften und einer sehr schönen Nachhaltigkeit und Stütze ergeben. Jose Manuel Fournier strebte nach einer europäischen Ausrichtung in diesem Chardonnay, das Holz soll nur stützen ohne je zu dominieren. Das ist stilistisch ein Chablis 1er Cru mit ein wenig Jura, dabei genialer Trinkfluss. 94-95+/100