Garnacha Tinto 2021

Alegre Valganon: Garnacha Tinto 2021

Zum Winzer

93–94
100
2
Garnacha 100%
5
rot, trocken
14,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2039
Verpackt in: 6er
9
fruchtbetont
niedrige Säure
voluminös & kräftig
saftig
3
Lobenberg: 93–94/100
Galloni: 90/100
6
Spanien, Rioja
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Garnacha Tinto 2021

93–94
/100

Lobenberg: Das Weingut von Oscar Alegre und Eva Valganon liegt in Fonzaleche, einem der Dörfer im nordwestlichsten Teil der Rioja, schon fast in der Region Burgos gelegen. Oscar Alegre war zehn Jahre der Export Manager bei Alvaro Palacios und arbeitet nun für Telmo Rodriguez, Eva Valganon ist studierte Önologin. Alegre Valganon ist ihr kleines Familienprojekt. Wir haben hier im Norden komplexe Böden aus Sandstein, Lehm und Kalkstein. Das meiste in minimaler Auflage, aber mit maximalem Qualitätsansatz. Von Anfang an gab es hier hohe Punkte aller international anerkannten Kritiker. Die Garnacha Reben für diesen Wein sind 100 Jahre alt und stehen in einer nördlich ausgerichteten Parzelle auf 600 Metern. Spontangärung im offenen Holzgärständer für 15 Tage bei niedriger Temperatur, dann 14-monatiger Ausbau in Barriques und 500 Liter Fässern. Unfiltriert abgefüllt. Wunderbare klare und saftige blaue Frucht wie so typisch für Garnacha aus Hochlagen ist. Frische, knackige Blaubeere ohne Ende, ein klein wenig Cassis, Nelke, Veilchen. Schöne Extraktsüße im Duft, aber keine gekochte Frucht, es bleibt immer kühl, saftig, aromatisch, nichts Üppiges, nichts Überreifes. Man spürt die Frische und die Kühle späten, langsamen Ausreifung. Bei einer Lese im Oktober haben die Trauben noch einige Wochen der hohen Tag-Nacht-Amplitude des Herbstes hier im Norden der Rioja mitbekommen. Das zeigt sich in dieser wunderbar klaren, ausgereiften, aber so knackig frischen blauen Beerenaromatik und der feinen verspielten Länge. Ein Hochlagen-Garnacha wie aus dem Bilderbuch. Unglaublich saftig, delikat, hocharomatisch, lang, fein und getragen. Eine Delikatesse aus uralten Reben. 93-94/100

Jahrgangsbericht

Der Winter 2020/2021 brachte zwischen Dezember und März sehr viel Regen und Schnee, auch etwas Frost. Die Böden waren vor dem Austrieb der Reben mit ordentlichen Wasserreserven gefüllt – ein guter Start in den Jahrgang 2021. Die Blüte verlief bis auf kleine Verrieselungen ziemlich normal, kein Frost, kein Mehltau. Dann folgten nach einem trockenen Mai noch vor der Blüte große Regenmengen im Juni. Nach der Blüte begann ein sehr trockener, warmer, teils heißer Sommer. Hitze- und Trockenstress waren die Folge, die Reben machten ab Mitte August total dicht, um sich zu schützen. Die Beeren waren zu diesem Zeitpunkt dickschalig und kerngesund, Sorge bereitet aber die phenolische Reife, die durch den Stillstand der Reben nicht erreicht werden konnte. Dieses Phänomen gab es in allen Regionen der nördlichen Hälfte Spaniens, also in allen Topregionen. Von Anfang September bis zum 25. September gab es einige Tage satten Regen. Durch die neue Wasserversorgung setzten Photosynthese und Reifung sofort ein. Ab dem 25. September war es trocken, extrem sonnig und warm, nachts sanken die Temperaturen deutlich. Fünf traumhafte Wochen mit großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nach und hochintensiver Sonne folgten. Diese große Kühle, ja Kälte der Nächte, nach dem letzten Regen vom 25. September, gilt als der Schlüssel zu diesem großen, reifen und zugleich frischen Cool-Climate-Jahrgang. Das Ergebnis waren überall hochgesunde, dickschalige Beeren mit sattem Tannin und hoher Säure vor der Lese im Herbst. Die Weine sind weniger extremreif und immens als 2019, aber deutlich aromatischer und reifer als 2018, mit einer Frische, die ihresgleichen sucht.

90
/100

Galloni über: Garnacha Tinto

-- Galloni: Hailing from Rioja, the 2021 Garnacha also contains a splash of Garnacha Blanca. Partially aged for 14 months in a combination of oak barrels, concrete and stainless steel, this bright garnet red unfolds ripe aromas of blackberry, tomato leaf and roses. Dry and refreshing, it offers a stemmy texture with a rich mouthfeel. This is an enticing, funky, ripe wine.

Mein Winzer

Alegre Valganon

Das Weingut von Oscar Alegre und Eva Valganon liegt in Fonzaleche, einem der Dörfer im nordwestlichsten Teil der Rioja, also schon fast in der Region Burgos.

Garnacha Tinto 2021