Im Portrait

Suenen

Weinfeld, Weinberge, Weingut Suenen

Das Terroir der Côte de Blancs spricht Chardonnay und so überzeugen hier die vom Kreideboden betonten Blanc de Blancs. Alle Champagner kennzeichnet ihre Präzision, die Klarheit und fast schon athletisch anmutende Vitalität. In Verbindung mit geringem Alkohol – die meisten Erzeugnisse sind auf 12 vol. % eingestellt – entstehen hier herrliche frische Schaumweine von kühler Stilistik, die besonders bei den Blanc de Blancs zur Geltung kommt. Aurélien Suenen ist ein absoluter Terroir-Narr, dem die Eigenheit der Böden und dessen Pflege oberstes Ziel zur Erzeugung erstklassigen Champagners ist. Daher verzichtet er auf Herbizide und lässt von einem Labor alle einzelnen Parzellen analysieren um das Terroir besser zu verstehen und die einzelnen Rebanlagen in ihrer Bearbeitung zu optimieren. Mit der Betonung des Terroirs geht auch die enorm niedrige Versanddosage einher. Die Weine sind quasi alle mindestens Extra-Brut. Dadurch arbeitet Aurélien Suenen den Charakter seiner Parzellen besser heraus, anstatt Sie mit einer höheren Dosage zu überschminken. Das ist Winzerchampagner auf ursprünglichste Weise! Aurélien geht aktuell noch weiter. Der Purist trennte sich von seinen Pinot-Noir-Parzellen und baut mit der Jahrgangsbasis nun zwei gigantische Blanc de Blancs aus, sowie einen reinsortigen Jahrgangschampagner aus Chardonnay. Die Cuvée aus Choiry und der gelungene »C+C«, eine Vermählung von besten Chardonnaytrauben aus Cramant und Chouilly. Mit Agrapart als Freund und Mentor und den fantastisch gepflegten Lagen steht dem Shooting-Star Aurélien nichts mehr im Wege. Einziger Haken: Dramatisch geringe Mengen. Aber so ist das nun einmal mit der Qualität und Quantität.