Pinot Noir B 2012

Friedrich Becker

Pinot Noir B 2012

frische Säure
seidig & aromatisch
94
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2014–2025
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94/100
Gerstl: 18/20
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Pinot Noir B 2012

94
/100

Lobenberg: Organische Weinbergsarbeit, Handlese, Spontanvergärung. Zum Teil im Barrique, zum Teil in 500- bis 700l-Holzfässern (gebrauchte Fässer einer Top-Domain aus dem Burgund) ausgebaut. Schon die Nase macht klar, dass hier die Nummer 1 aller deutschen Pinot-Noir-Erzeuger am Werk ist. Reife Kirsche, Walderdbeeren und Anis. Ganz präzise Säurestruktur, die von einer leichten Cremigkeit begleitet wird. Poliertes Tannin und eine samtene Schicht Frucht, die sich über den Gaumen legt. Wird auch nach mehreren Tagen immer besser. Sehr lang und mit großer Fülle versehen, ein grandioser Pinot mit fast explosiver Frucht. Konzentrierter Sauerkirsche, Eukalyptus, Minze, etwas Wacholder. Fast explosive Sauerkirsche im Mund, auch Schlehe. Das ist ein superber Burgunder französischer Ausrichtung, ein genialer Essensbegleiter, großes Kino. 94+/100

18
/20

Gerstl über: Pinot Noir B

-- Gerstl: Der Duft ist schlicht himmlisch, was für ein fröhlicher Wein, der springt aus dem Glas und umarmt Dich. Auch am Gaumen, der Wein hat Charme ohne Ende, ist genial saftig und schmilzt wie Butter auf der Zunge, er zeigt Rasse und eine delikate Extraksüsse, ein kleines Genie, noch ein jugendlich wilder Kerl aber auch eine feine, edle Delikatesse mit ellenlangem Nachhall. 18/20

Mein Winzer

Friedrich Becker

Friedrich Becker gehört seit vielen Jahren zu den besten Winzern Deutschlands. Als er 1973 das elterliche Weingut übernahm, trat er sofort aus der Winzergenossenschaft aus. Friedrich Becker war ehrgeizig und ist es bis heute geblieben. Seit dieser Zeit gilt auf Weingut Friedrich Becker das Augenmerk...