Histoire d'Enfer

Petite Arvine Reserve 2014

voll & rund
mineralisch
exotisch & aromatisch
94–95
100
2
Petit Arvine 100%
5
weiß
14,5% Vol.
Trinkreife: 2016–2025
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
6
Schweiz, Wallis
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Petite Arvine Reserve 2014

94–95
/100

Lobenberg: Die Rebsorte Petite Arvine ist eine autochthone Spezialität des Wallis. Ihr wird eine ausgesprochene Salzigkeit zugesprochen. Die Réserve wurde im Holz ausgebaut und erinnert zunächst an einen ultrafeinen Puligny-Montrachet. Dieser zarte Fumé-Charakter liegt ganz fein über Pampelmuse, etwas Nektarine und Salzzitrone. Am Gaumen ist der Wein ausladend, sehr kräftig und mit einer leichten Bitterorangennote ausgestattet. Die Säure ist fein aber eher im Hintergrund. Unglaublich guter Holzeinsatz. Das ist ein ganz anderer Typ als Marie-Thérèses Petite Arvine. Denn hier geht die weiße Rebsorte mehr in Richtung Chardonnay als Riesling. 94-95/100

Mein Winzer

Histoire d’Enfer

2008 gründeten die drei Weinbesessenen Alexandre Challand, James Paget und Dr. Patrick Regamey das Weingut Histoire d’Enfer. Die drei verbindet eine enge Freundschaft und selbstverständlich die Leidenschaft Wein. In weniger als zehn Jahren gelang es dem Team ein Sortiment aufzubauen, welches nicht...