Wittmann

Westhofen Morstein Riesling Großes Gewächs trocken 2017

BIO

Limitiert

100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2045
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 100/100
Pirmin Bilger: 20/20
Gerstl: 20/20
Suckling: 98/100
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Westhofen Morstein Riesling Großes Gewächs trocken 2017

100
/100

Lobenberg: Morstein ist eine kühle Lage auf 250 Metern Höhe. Der untere und mittlere Teil besteht aus reinem Kalkstein. Kalk- und Tonmergel auf einem Kalksteinfels. Entsprechend hohe Eleganz. Nachdem in sich so stimmigen Kirchspiel, kommt nun für mich der zweite große Überraschungserfolg. Wobei überraschend ist es letztlich nicht. Hier kommt in der Nase eben auch Kühle, hier kommt Stein, hier kommt auch so etwas wie blauer Schiefer, was aber letztendlich totaler Quatsch ist. Aber um die Kühle zu demonstrieren ist es eine gute Analogie. Auch Feuerstein, pinke Grapefruit, erstmalig eben auch Zitrusnoten in der Nase. Die obligatorische Birne ist natürlich auch da, aber hier wird sie eben gepuffert von kühlem Stein und Spontanvergärungsnoten mit einer guten Länge und hohen Intensität. Im Mund ist das auf der einen Seite das feinste GG von Phillip und auf der anderen Seite hat dieser Wein Power aber diese kühle Power. Fast wie in Hochlagen. Und dann diese von extrem hartem Stein kommende, eben an Feuerstein erinnernde Mineralik. Natürlich ist es kein Feuerstein hier, sondern es ist Kalkstein. Aber der Wein spiegelt eigentlich gar nicht dieses warme 2017 wider, sondern einen Cool-Climate-Wein. Er ragt zumindest total heraus aus der Riege der GGs in diesem Jahr. So lang und gleichzeitig so fein und verspielt. Europäische weiße und gelbe Frucht trifft auf Zitrusfrüchte. Alles super clean, sehr lang und in sich total stimmig. Aber das Gute von 2017, nämlich diesen leckeren Zugang, diese Trinkigkeit und diese hohe Saftigkeit, behält auch der Morstein. Das ist ein wirklich hervorragendes Großes Gewächs, das weit über seinen Brüdern und Schwestern aus dem gleichen Weingut steht. 100/100

20
/20

Pirmin Bilger über: Westhofen Morstein Riesling Großes Gewächs trocken

-- Pirmin Bilger: In diesem Jahr hat der Morstein zusammen mit dem Kirchspiel einen ernst zu nehmenden Konkurrenten. In der Nase zeigt er aber seinen unvergleichlichen Charakter und ich bin sofort wieder grosser Fan von ihm (eigentlich wie jedes Jahr). Da ist richtig viel Spannung im Spiel - eine verführerische Kraft. Der Duft so sinnlich nach Zitrone, Aprikose und Pfirsich duftend. Dahinter kommen mineralische Nuancen hervor, welche auch ihre Berechtigung haben wollen. Am Gaumen kommt er mit Wucht und Kraft daher - ein wahres Monument was wir hier am Gaumen haben. In diesem Jahr zeigt der Morstein die bestmögliche Interpretation seiner Lage. Viel Mineralität mit salzigen Noten und feiner Würze unterlegt. Kirchspiel und Morstein sind im 2017 ganz gross herausgekommen. 20/20

20
/20

Gerstl über: Westhofen Morstein Riesling Großes Gewächs trocken

-- Gerstl: Das ist pure Frische, Zitrusfrucht von Feinsten, wunderschön floral, Kräuter, Gewürze, Schieferstein, ein Duft, wie man ihn sich schöner nicht erträumen könnte, aber ganz zart und filigran, ein sublimes Parfüm. Das ist ein einzigartiger Filigrantänzer, diese atemberaubende Klarheit, so puristisch habe ich den Morstein noch nicht erlebt, das ist ein an Sinnlichkeit nicht zu überbietendes Weinerlebnis. Der strahlt auch so eine über alles erhabene Ruhe aus, aber es ist auch ein ziemlich eindrückliches Schauspiel, was da abgeht. Auch das gehört ganz sicher zum Besten, was der Morstein kann, eine Bestätigung mehr, dass 2017 ein ganz grosser Jahrgang ist. 20/20

98
/100

Suckling über: Westhofen Morstein Riesling Großes Gewächs trocken

-- Suckling: The smokiest and spiciest Wittmann's 2017 riesling GG. Shows enormous depth and yet, it remains cool and poised. A super long and mineral finish with a delicate creaminess that balances the bright acidity exactly. An amazing achievement, considering the hail damage occurred just weeks before the harvest. Though the quantity was much lower than normal, there is no doubt that this is a masterpiece. Better from 2020. Made from biodynamically grown grapes. Stuart Pigott 98/100

Mein Winzer

Wittmann

Das Weingut Wittmann existiert seit vielen Generationen. Inzwischen führt Philipp Wittmann das Weingut in langer Familientradition. Die Eltern, Elisabeth und Günter, sind schon noch tatkräftig dabei, aber sie erkannten sehr früh das unbändige Qualitätsstreben und die Führungsqualität des Sohnes, und...