Wittmann

Spätburgunder Reserve trocken 2017

BIO

voluminös & kräftig
seidig & aromatisch
94–95
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2036
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Reserve trocken 2017

94–95
/100

Lobenberg: Der Gutswein und der Reserve kommen beide aus Lagen in Westhofen auf Kalkstein. Die Reserve ist deutlich burgundischer, deutlich feiner, es fällt der Holunder und dieses schwarzfruchtige darunter weg, wir sind nur in reinster roter Kirsche, unglaublich süß und fein, Chambolle-artig, tänzelnd, unglaublich leckere Nase. Wow, für ein Erstlingswerk als Reserve hat das Ding schon unglaublich Zug, ja Chambolle Musigny kommt schon hin, aber das ist schon eine Reserve Version, der Turbo ist hier eingeschaltet, weil da so viel Frische hintenraus kommt, so viel Druck und mineralischer Zug in dieser unendlichen Feinheit und Verspieltheit der Kirschfrucht. Nein, das ist noch kein ganz großer Wein, wir sind nicht in der Oberliga burgundischer Grands Crus, aber wir sind im guten Mittelfeld. Auch im Kontext des Burgunds muss sich das nicht verstecken, irgendwo zwischen einem sehr guten Village und einem 1er Cru aus Chambolle ist das schon angesiedelt. Chapeau, Philipp. Viele große Weißweinwinzer wünschen sich irgendwann auch Pinot Noir zu machen und da sind wir hier definitiv auf dem richtigen Weg, sehr gut. 94-95/100

Mein Winzer

Wittmann

Das Weingut Wittmann existiert seit vielen Generationen. Inzwischen führt Philipp Wittmann das Weingut in langer Familientradition. Die Eltern, Elisabeth und Günter, sind schon noch tatkräftig dabei, aber sie erkannten sehr früh das unbändige Qualitätsstreben und die Führungsqualität des Sohnes, und...