Riesling Rüdesheimer Estate trocken 2021

Georg Breuer

Riesling Rüdesheimer Estate trocken 2021

mineralisch
frische Säure
94
100
2
Riesling 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2031
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94/100
6
Deutschland, Rheingau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Rüdesheimer Estate trocken 2021

94
/100

Lobenberg: Der 2021er ist Mitte März 2022 gefüllt worden, seit diesem Jahr hat Theresa eine eigene Abfüllanlage und füllt präziser und vorsichtiger. Der Wein stammt aus vielen verschiedenen Lagen um Rüdesheim, darunter sowohl kargere, steilere Lagen, als auch tiefgründigere, lehmigere Böden. Etwa ein Drittel ist im großen, alten Holz vergoren und ausgebaut. Weiße Johannisbeere, Granny Smith, ein bisschen Cassis darunter, weißer Pfeffer und viel Feuerstein. Eine dezente, sehr elegante Nase, kristallin und helltönig, feingliedrig und präzise in der Handschrift von Theresa. Dann kommt im Mund aber schöner Schub, durchaus mit Konzentration und Dichte, was der Säure als sehr feine Balance gegenübersteht. Die Geschmeidigkeit und Extraktsüße hätte man dem Jahrgang gar nicht zugetraut. Limettensaft und Graphit. Läuft nur geradeaus und macht wenige Kompromisse, ich mag das sehr. 94/100

Mein Winzer

Georg Breuer

Bernhard Breuer zählte zu den ganz großen Vordenkern des Deutschen Weinbaus. Das eigentliche Ausmaß seines Wirkens zeigt sich erst eine Generation später. Breuer war einer, der für Deutschlands Weine lebte und deren Potenzial frühzeitig erkannte.