Heymann-Löwenstein

Riesling Erste Lage Uhlen - Roth Lay Reserve 2010

99–100
100
2
Riesling
5
weiß
14,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 99–100/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Erste Lage Uhlen - Roth Lay Reserve 2010

99–100
/100

Lobenberg: In der Nase noch ziemlich verschlossen. Dichter Wiesenblütenduft und Steinmehl sind schon zu erahnen. Am Gaumen sehr frisch, dann aber gleich auch sehr fruchtig. Diese Fruchtigkeit wird wiederum von einem immensen Säurespiel und einer tiefgreifenden Mineralik im Zaum gehalten. Bittersüße, kräutrige Momente wechseln sich mit reifem Weinbergspfirsich und mit deutlichen Eindrücken von gemahlenem Gestein ab. Das Maß an Fruchtsüße und Säure ist viel höher, als man sich dies bisher vorstellen konnte. Die sensorischen Eindrücke wandern zwischen diesen Polen sehr lange hin und her. Bevor man wirklich in der Lage ist sich dafür zu entscheiden, ob nun Frische oder Frucht dominiert, wird das Ganze von einer tiefgründigen Mineralik gebündelt. Bis hierher ist schon viel passiert und viele Ausnahmeweine müssen mit dem Erreichen dieser Stufe von Komplexität zufrieden sein. Doch dieser Jahrgang des Uhlen Roth Lay geht noch weit über ein durchschnittliches Niveau hinaus. 99-100/100

Mein Winzer

Heymann-Löwenstein

Cornelia und Reinhard Löwenstein erzeugen als unzähligste Generation der Familie auf den kargen, aber fruchtbaren Schieferterrassen oberhalb der Mosel Rieslinge, die zu den größten der Welt gehören.

Diesen Wein weiterempfehlen