von Winning

Forster Riesling U 500 trocken 2018

voll & rund
frische Säure
97–100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–100/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Forster Riesling U 500 trocken 2018

97–100
/100

Lobenberg: Ganztraubenanquetschung und Einmaischung, sechs bis zwölf Stunden Mazerationszeit. Dann relativ scharf abgepresst, ohne drehende Presse. Vergärung vollständig im 500 Liter Holzfass und Verbleib auf der ersten Hefe bis Juli oder August. Mit 12,5 % Alkohol natürlich sensationell fein, für Pfälzer grandios. Hier finden wir einen speziellen Teil des großen Gewächses, den ältesten und interessantesten. Der Wein hat deutlich mehr Touch Richtung Viognier und vielleicht noch mehr grüne Aprikose in frischem Holz. Cool Climete aus Chassagne Montrachet, Stilistik Roullot.. Gelbere Frucht, erinnert ein wenig sogar an grünen Veltliner von Veyder Mahlberg als Blend mit kühlem Chardonnay, Aprikosen- und Limettensaft. In Verbindung mit dem größeren Anteil neuen Holzes gibt sowohl grandiose Frische aus auch schmalzige Fülle. Das ist ein Unikat und ein potenziell großer Wein. 97-100/100

Mein Winzer

von Winning

Ein neuer Stern zieht im Eiltempo auf am Firmament des Mittelhaardts: »von Winning«. Stephan Attmann macht sich daran, die berühmten Lagen der zentralen Mittelhaardt in Forst und Deidesheim wieder an die Spitze der großen trockenen Rieslinge Deutschlands zu führen.

Diesen Wein weiterempfehlen