Chardonnay Retzbacher Benediktusberg Erste Lage trocken 2021

Rudolf May

Chardonnay Retzbacher Benediktusberg Erste Lage trocken 2021

BIO

Limitiert

Neu

mineralisch
fruchtbetont
95+
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2035
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95+/100
6
Deutschland, Franken
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chardonnay Retzbacher Benediktusberg Erste Lage trocken 2021

95+
/100

Lobenberg: Das waren dicke, über 50 Jahre alte Scheurebestöcke, die Mays umveredelt haben auf Chardonnay. Der karge Muschelkalkboden im Benediktusberg passt ja perfekt, absolutes Kernstück der Lage. Die Nachbarwinzer schütteln den Kopf, wenn Mays hier in Handarbeit biologisch arbeiten in diesem ultrakargen, steilsten Stück. Da Chardonnay in Deutschland erst seit Anfang der 1990er Jahre zugelassen ist, zählen die Reben somit sicher zu den ältesten in Deutschland. Es gibt nur 300 Liter. Ein gebrauchtes Barrique und ein kleines Sonderanfertigungsfass. Ausbau für rund 18 Monate im Fass. Schöne rauchige Nase, die viel Kalkmineral ausstrahlt, Limettenzeste, grüne Birnenschale, Zitronengras, feine Rohmilchbutter. Der Mund ist saftig und hochfein, Apfelnoten, schöne grünliche Spannung. Kreidig, griffig, feine Tannine im Nachhall, schöne Länge. Am ehesten mit einem kühlen Hochlagen Saint-Aubin oder vielleicht sogar einigen Jura-Chardonnays vergleichbar in seiner straffen und schlanken Art. Aus Franken hätte ich so einen Stoff jedenfalls nicht erwartet, genial! 95+/100

Mein Winzer

Rudolf May

Rudolf May aus dem kleinen Winzerörtchen Retzstadt, nördlich von Würzburg, ist ein ruheloser Geist. Immer auf der Suche nach den kleinen Veränderungen, die seine Arbeit perfektionieren.