Barolo Lazzarito

Vietti

Barolo Lazzarito 2017

voluminös & kräftig
tanninreich
frische Säure
97–98
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2026–2051
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–98/100
Galloni: 95/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Lazzarito 2017

97–98
/100

Lobenberg: 2017 war gekennzeichnet von einer großen Frostperiode im Frühjahr und von einem warmen Sommer mit langer Trockenperiode. Vom Frost wurden vor allem jene Winzer verschont, die Reben in Hochlagen bewirtschaften. Durch die Trockenheit und Wärme stand im Herbst eine deutlich frühere Lese an als normalerweise, teils vier Wochen früher. Das schöne war, dass Anfang September in den Nächten eine große Kühle herrschte. Wir haben also auf der einen Seite einen warmen, reichen, fruchtbetonten Jahrgang wie 2011 oder 2015. Und gleichzeitig haben wir Frische und Kühle durch den kühlen Herbst und somit auch eine hohe Eleganz, mit seidigen Tanninen. Deshalb ist 2017 ist nicht wirklich vergleichbar, weder mit 2011, das die Kühle nicht hatte, und auch nicht mit 2003 oder 2015. Die klimatischen Bedingungen haben 2017 auch dazu geführt, dass sich in Barolo die verschiedenen Höhenlagen etwas annäherten. Der Jahrgang, mit seiner Frische, Finesse und fruchtstarken Aromatik, dominiert in diesem Jahr 2017 deutlich mehr als in Jahren wie 2016 oder später 2019 und 2020. Lazzarito ist eine der tollsten Lagen in Serralunga. Castiglione Falletto und Serralunga sind sicherlich die beiden interessantesten Appellationen zu Zeit, wobei Serralunga langsam die Überhand gewinnt. Alle großen Erzeuger, von Giacomo Conterno über Gaja, Luigi Pira und Vietti, tummeln sich hier. Dieser Wein zeigt sich am perfektesten, am harmonischsten von allen vier Lagen bei Vietti. Brunate kann mithalten, weil er einfach so burgundisch ist, aber die Nase des Lazzarito ist einfach eine Wucht, weil sie alles hat. Sie hat die 2017er Reife und gleichzeitig die Feinheit und Frische. Im Mund eine große Länge und – typisch für Serralunga – leicht sandige Tannine, aber fein. Rote Frucht, viel Struktur dazu. Sehr Barolo. Eine leichte Affinität zu Grenache. Etwas mehr Power als der Castiglione, im Grunde ist er das Gegenstück zum Brunate. Diese beiden Weine sind schon ziemlich überragend, aber insgesamt ist das eine ganz hervorragende Serie von 2017ern. 2017 entpuppt sich sowieso als ein Jahrgang, der nach 2016 und 2010 der wahrscheinlich drittbeste der bisherigen Geschichte sein wird. Extrem schick, das macht richtig Freude! 97-98/100

95
/100

Galloni über: Barolo Lazzarito

-- Galloni: Vietti's 2017 Barolo Lazzarito is absolutely gorgeous. Whatever the challenges of the growing season, they appear to have been no problem here. More than anything else, the Lazzarito impresses with its magnificent depth and stature. Super-ripe red fruit, white pepper, mint, tobacco, cured meat, spice and rose petal open gradually with time in the glass. I would not be in a rush to open bottles anytime soon. The Lazzarito has been one of the most improved wines at Vietti for a number of years. The 2017 is so captivating. 95/100

Mein Winzer

Vietti

Die Familie Vietti erzeugt Wein seit vier Generationen in Castglione Falletto im Herzen des Anbaugebiets Barolo. Seit 1957 war der 2012 verstorbene Alfredo Currado für den Ausbau der Weine verantwortlich, schon 1961 begann er die großen Lagen separat zu vinifizieren. Vietti war es vorbehalten, den...

Diesen Wein weiterempfehlen