Im Portrait

Domaine du Collier

Die Domaine du Collier ist ein winziges Weingut bei Saumur von Antoine Foucault, Sohn des legendären Charly Foucault von Clos Rougeard. Nach dem Studium in Bordeaux und der langjährigen Mitarbeit auf Clos Rougeard wollte Antoine sich selbst verwirklichen und gründete 1999 seine Domaine du Collier. Von gerade einmal 4,5 Hektar Chenin Blanc und 2,5 Hektar Cabernet Franc entstehen hier klassische, rassig-schlanke, aber sehr emotionale Saumur. Alle Weinberge werden biodynamisch bewirtschaftet. Auch die Weinbereitung entspricht weitgehend der eines Naturweines. Spontane Gärung, immer ohne Zusätze oder Schönungsmittel.

Der Ausbau erfolgt in einem tiefen Tuffsteinkeller für lange Zeit in alten Fässern mit konstantem Hefekontakt über mehrere Jahre ohne Abstich und auch gänzlich ohne Schwefeleinsatz. Zur Abfüllung werden die Weine aber geschwefelt, um eine letzte Präzision und längere Haltbarkeit zu gewährleisten. Obwohl die Weine weit davon entfernt sind, hochkonzentrierte Wuchtbrummen, wie so mancher Savennières, zu sein, halten sie dennoch locker zwei Jahrzehnte in einem guten Keller. Die Top-Weine La Ripaille und Charpentrie stammen von uralten Reben im legendären Brézé und gehören in weiß wie rot zu den besten Weinen der Appellation. Sie brauchen immer ein paar Jahre Zeit zu reifen, entfalten dann aber ein klassisches Loire-Feuerwerk vom Feinsten, das den legendären Weinen von Clos Rougeard nicht unähnlich ist. Einzig die winzige Produktionsmenge bedingt, dass die Domaine für immer ein Geheimtipp für vinophile Trüffelschweine bleiben wird. Doch die genialen Weine sind jede Suche wert!