Prieure Lichine

Prieure Lichine

Der Ursprung von Château Prieure Lichine liegt in einem alten Benediktiner-Kloster namens Prieure-Cantenac im 17. Jahrhundert. Der berühmte Wein-Journalist russischer Abstammung Alexis Lichine (1913-1989) übernahm es im Jahre 1951. Damals hieß es noch Château Prieuré-Cantenac, den heutigen Namen erhielt es 1953.

 

Mehr erfahren

Rotwein, Bordeaux - Margaux, 2016 Frankreich Prieure Lichine

Chateau Prieure Lichine 4eme Cru 2016

Lobenberg: Prieuré Lichine ist nur in großen, warmen Jahren richtig gut. Aber das liegt 2016 ja vor. Die Nase ist erstaunlich fein, wenig süß, sehr poliert. Überwiegend schwarze Frucht, sehr fein. Der Mund erstaunlich köstlich und fein. Prieuré Lichine kenne ich auch durchaus überextrahiert...

  • 44,90 €

0,75 l (59,87 €/l)

  • 30583H
  • Lobenberg 94+/100
    Wine Enthusiast 93-95/100
    Galloni 96/100
  • Trinkreife : 2025 - 2050

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Rotwein, Bordeaux - Margaux, 2016 Frankreich Prieure Lichine

Chateau Prieure Lichine 4eme Cru 2016

Lobenberg: Prieuré Lichine ist nur in großen, warmen Jahren richtig gut. Aber das liegt 2016 ja vor. Die Nase ist erstaunlich fein, wenig süß, sehr poliert. Überwiegend schwarze Frucht, sehr fein. Der Mund erstaunlich köstlich und fein. Prieuré Lichine kenne ich auch durchaus überextrahiert...

  • 95,00 €

1,5 l (63,33 €/l)

  • 30830H
  • Lobenberg 94+/100
    Wine Enthusiast 93-95/100
    Galloni 96/100
  • Trinkreife : 2025 - 2050

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Nur noch 6 Artikel verfügbar

Auf Lager

Artikel 1 - 2 von 2
Artikel pro Seite
Prieure Lichine

Über das Weingut Prieure Lichine

Der Ursprung von Château Prieure Lichine liegt in einem alten Benediktiner-Kloster namens Prieuré-Cantenac im 17. Jahrhundert. Der berühmte Wein-Journalist russischer Abstammung Alexis Lichine (1913-1989) übernahm es im Jahre 1951. Damals hieß es noch Château Prieuré-Cantenac, den heutigen Namen erhielt es 1953. Nach mehr als 60 Zukäufen und Tausch von Parzellen aus Premier, Deuxième und Troisième Crus vergrößerte Lichine den Besitz und führte ihn zu hoher Blüte. Er leitete es bis zu seinem Tod im Jahre 1989. Sein Sohn Sacha führte den Betrieb weiter, vergrößerte ihn auf den heutigen Umfang und verkaufte ihn dann 1999 an die Familie Ballande.

Prieure Lichine
Weingut
Weinfeld
Weinkeller