Garage Wine

Sauzal Vineyard Carignan, Garnacha, Mataro Field Blend Lot #75 2016

unkonventionell
pikant & würzig
strukturiert
95
100
2
Carignan 50%, Garnacha 30%, Mataro 20%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2039
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95/100
Parker: 95/100
Tim Atkin: 94/100
6
Chile, Maule Valley
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Sauzal Vineyard Carignan, Garnacha, Mataro Field Blend Lot #75 2016

95
/100

Lobenberg: Es gibt nur 1.900 Flaschen von diesem Wein. Der Alkoholgehalt liegt bei 13,5, der pH-Wert bei 3,32, die Säure bei recht hohen 7,1 Gramm und der Restzucker bei 1,82 Gramm. Es sind uralte Buschreben, bei denen das genaue Alter nicht bekannt ist, 100 Jahre oder mehr. Wie fast alle Reben in Chile sind auch diese wurzelecht. Nur 1,5 Hektar Rebfläche auf Granitböden, nur 1,2 Kilo Trauben pro Stock. Das Ganze liegt in den Coastal Range Mountains, die Reben stehen also auf alten Granitformationen. Der Wein von diesem kleinen Weinberg wird von den Partnern Nivaldo Morales und seiner Frau Ortelia geernet, die auch den Weinberg mit Hand und Pferd biologisch bewirtschaften. Es ist ein einziger kleiner Weinberg auf Granit und Granit-Verwitterungsgestein. 2016 war in Maule ein optimales Jahr. Sehr wenig Regen, aber eine extreme Frucht. Die Carignan ist mit 50 Prozent Anteil an der Cuvée die Dominante. Dann 30 Prozent Grenache und 20 Prozent Mataró. Eine Komposition – gemeinsam fermentiert – die schon sehr spannend ist. Die Aromen sind Blaubeere, viel Veilchen, Orangenabrieb, Himbeere und Anis. Das Ganze mit aromatischen Gewürzen und Kräutern für die Frische. Das kommt wahrscheinlich aus den perfekt reifen und braunen Rappen, die der entrappten Maische zu einem kleinen Anteil zugefügt werden. Das ist hier bei Garage Wine so üblich. Der Mund beginnt mit einer fast elektrisierenden Säure und mit ultrafeinen Tanninen. Das ist so elegant und mit großer mineralischer Länge ausgestattet. Der Wein ist – wie vieles hier – auf der einen Seite ein bisschen rustikal, auf der anderen Seite sehr elegant. Total wild und dann aber auch sehr schick und fein. Große Präzision, gut balanciert und recht langlebig. Aufgrund der Frucht und der Wildheit ist der Alkohol nicht spürbar. Das ist ein frischer, mediterraner Wein aus einer Cool Climate Region. Er zeigt damit ein Bild von den Weinen aus Maule, wie es sie hier früher schon einmal gab. Der Wein ist so wunderschön im Nachhall mit seiner kirschigen, aber durchaus präsenten Säure, mit seiner Feinheit und Zartheit. Und gleichzeig mit der würzigen Rappigkeit. Den hört man gar nicht wieder auf zu trinken und trotzdem bleibt man im Urwüchsigen. Das ist Everybody´s Darling und gleichzeitig ist das eine Freakshow. Das war zusammen mit dem Weißwein aus Semillon letztlich für mich die Initialzündung, um zu sagen, dass ich mit diesem Weingut auf jeden Fall arbeiten muss. Ich finde ihn berauschend schön. Es ist kein Riese, aber es ist ein echt aufregender Wein. 95/100

95
/100

Parker über: Sauzal Vineyard Carignan, Garnacha, Mataro Field Blend Lot #75

-- Parker: As with other wines where I had the chance to taste the 2015 and 2016 versions side by side, the 2016 Sauzal Vineyard is more elegant and has more finesse and a nice texture, and even if the tannins are there, the quality is amazing. 2016 was not an easy year; it was challenging, but they picked these grapes two days before the rain. It's very fresh, and analytically, it has a lot of acidity. This is just great. 1,901 bottles were filled in November 2017. It's lot #75. 95/100

94
/100

Tim Atkin über: Sauzal Vineyard Carignan, Garnacha, Mataro Field Blend Lot #75

-- Tim Atkin: Derek Mossman Knapp buys the grapes for this field blend of Carignan, Garnacha and Mataró from the legendary grower Nivaldo Morales, fermenting the result with one-third stems. Floral and intense, with wild herb aromas, chiselled acidity and a fresh, harmonious finish. Subtle by Maule standards. 94/100

Mein Winzer

Garage Wine

Das Weingut „Garage Wine Co” von Derek, Pilar und Alvaro liegt in der südlichen Region Maule, genauer gesagt in Caliboro, ungefähr 300 Kilometer südlich von Santiago de Chile. Es ist eine kühlere Weinregion. Das Weingut wurde 2001 von der Winzernin Pilar Miranda Avendaño, ihrem weinverrückten...

Diesen Wein weiterempfehlen