Krack Sekthaus

Riesling Sekt Brut Flaschengärung 2016

Riesling Sekt Brut Flaschengärung 2016
RebsorteRebsorte
Riesling 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 92-93/100
WeinWein
Weißwein
flaschengaerung
perlend
12,0% Vol.
Trinkreife: 2020 - 2030
LageLage
Deutschland
Pfalz
Allergene
Sulfite

  • 13,50 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

18,00 €/l

Lebensmittelangaben

Alle Weine von Krack Sekthaus

Abfüller - Krack Sekthaus in Deidesheim, Heumarktstraße 20, 67146 Deidesheim, Deutschland


Lobenberg

Lobenberg über:
Riesling Sekt Brut Flaschengärung 2016

92-93/100
Lobenberg: Alle Grundweine der Krack-Sekte werden im 550 Liter Tonneau vergoren und weitestgehend ohne Schwefelzusatz ausgebaut. Der Holzeinsatz ist hier so gut verwoben. Der Riesling Brut bekommt anschließend volle 25 Monate Hefelager auf der Flasche. Ein schönes, sattes goldgelb im Glas, eine zarte, sehr feinperlige Perlage steigt auf. Die Nase erinnert unverkennbar an Mittelhardt-Riesling, gelbfruchtig, dicht, aromatisch, rauchig vom Ausbau im Tonneau. Ein einnehmender, faszinierender Duft, reife Quitte, gelber Apfel, kandierte Amalfizitrone, ganz leicht karamellig und stets unterlegt von der markanten Rauchigkeit. Das ist mal ein Sekt mit Charakter, eine stilvolle, markante Handschrift, die die Krack-Brüder ihren Sekten da mit auf den Weg geben, der oxidative Ausbau im Tonneau gepaart mit dem ausgedehnten Hefelager auf der Flasche und den niedrigen Dosagen verleihen den Sekten eine große Tiefe und Vielschichtigkeit. Dennoch bleibt der Sorten- und Herkunftscharakter hier erhalten, wir haben die pfälzer Rieslingfrucht und sind beim Riesling Brut im Vergleich mit den anderen Krack-Sekten am weitesten von einer Champagner-Aromatik entfernt. Aber das ist ganz normal bei Rieslingsekten, auch wenn gerne mal das Gegenteil behauptet wird. Auch der Antritt im Mund ist charakterstark und sehr weinig, wieder saftige Quitte, etwas Bratapfel, eine feine Spur Zimt, feinkräuterig, die charakteristische Rauchigkeit tritt am Gaumen etwas zurück, ist aber immer noch leicht zu spüren und rundet den feinherben, gelbfruchtigen Ausklang ab. Der Riesling Brut kommt durchaus rassig und geschmacklich trocken daher, die Frucht ist eher herb-kräuterig als dropsig, hier ist nicht viel Platz für anschmeichelnde Süße. Wir bleiben beim druckvollen, definierten Mittelhardt-Charakter bis zum langen Finish mit schöner, in feinen Rauch gehüllten Rieslingaromatik. Charakterstark! 92-93/100
Mein Winzer

Krack Sekthaus

Zum Winzer
  • 13,50 €
Lebensmittelangaben

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 18,00 €/l