Koehler Ruprecht

Kallstadter Saumagen Riesling Auslese R (fruchtsüß) 2015

Limitiert

mineralisch
sehr süss
exotisch & aromatisch
97
100
2
Riesling 100%
5
weiß
8,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2050
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97/100
Suckling: 96/100
Galloni: 94/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Kallstadter Saumagen Riesling Auslese R (fruchtsüß) 2015

97
/100

Lobenberg: Eine Fass-Selektion aus der Saumagen Auslese, ausgebaut im 600 Liter Halbstück, es gibt nur dieses eine Fass. Ein wunderschönes goldgelb mit Bernsteinreflexen. Die Nase ist üppig und reich, konfierte Quitte und Nektarine, Orangenschale, etwas Mango und Ananas, das Ganze vermählt sich mit Akazienhonig, weißen und gelben Blüten, einem Touch Bienenwachs und feinen Karamellen. Schöne Konzentration und voluminöse Dichte aufweisend, dennoch sehr reintönig, klar, fruchtbetont und sauber definiert, nichts Pilziges oder Muffiges, die Botrytis ist absolut rein und aromatisch. Der Mund bestätigt dann einerseits die schöne Konzentration der Frucht mit Orange, Blutorange, Mangopüree, rotem Weinbergspfirsich, gelber Melone, sattem Honigschub und Salzkaramellen. Doch die eigentliche Überraschung kommt im Ausklang, denn hier löst sich die Auslese scheinbar in Schwerelosigkeit auf, beginnt zu tanzen und zu schweben. Die satte gelbe Frucht mit den feinen exotischen Einschlägen fliegt geradezu über den Gaumen, alles tänzelt, unglaublich filigran. Die Aromatik ist druckvoll und schiebend, einnehmend, kleidet den gesamten Mund aus, aber der Körperbau dieser Auslese ist so geschliffen und feinziseliert, wie man es gar nicht erwartet von der Pfalz. Fast mit Mosel-artiger Eleganz bewegt sich diese Auslese R aus dem Saumagen. Der feine mineralische Nerv aus dem Kalkstein ist zwar präsent, aber dieser feine Kontrast aus der üppigen, gelben Frucht und der filigranen Anmutung über all diesem Schub aus der Tiefe spielt die Hauptrolle hier. Ganz zarte Bitterstoffe wie aus Quittengelee, kandiertem Ingwer, Kastanienhonig und Darjeeling Tee zieren den opulenten Fruchtdruck und lassen den Gaumen nie satt werden oder ermüden. Die Trinkfreude wird aufrechterhalten, trotz der Üppigkeit und der Dichte vorneherum. Der schwebend-aromatische Nachhall in Honig ummantelter Gelbfruchtigkeit und die pikante, aber unglaublich feine Säure tun ihr Übriges dazu, dass diese Auslese ihr R nicht umsonst trägt. Man kann nicht oft genug betonen, dass es auf der ganzen Welt keine schöneren und spannenderen edelsüßen Weine als aus der Rieslingtraube gibt. 97/100

96
/100

Suckling über: Kallstadter Saumagen Riesling Auslese R (fruchtsüß)

-- Suckling: Packed with dried yellow and exotic fruits, this is a very succulent and concentrated Auslese with an elegance that's unusual for this region. Will be released 2018 and has several decades ahead of it after that. Very limited. 96/100

94
/100

Galloni über: Kallstadter Saumagen Riesling Auslese R (fruchtsüß)

-- Galloni: This selected 600-liter lot of late-picked Saumagen Auslese, which won’t be released for several years, offers candied ginger accents to its rich quince, mango, Persian melon and banana – no doubt a reflection of both botrytis and site-typical spiciness. The feel here is creamy, glycerol-rich, and almost buttery, yet the sense of delicacy goes beyond even that of the corresponding “regular” Auslese. Lily-like perfume wafts throughout the entire buoyant, pure performance, while high-toned, Chartreuse-like suggestions of distilled herbal essences lend further inner-mouth allure. Orange peel, licorice and black tea serve for counterpoint on a lusciously, seductively soothing finish whose sweetness is entirely supportive. 94/100

Mein Winzer

Koehler Ruprecht

Das Weingut Koehler-Ruprecht mit Sitz in Kallstadt, etwas nördlich von Bad Dürkheim an der pfälzischen Weinstraße, liegt genau zwischen Mittelhaardt und Nordpfalz. Es ist eines der ältesten und traditionsreichsten Weingüter der Pfalz.