Jürgen Ellwanger

Hebsack Lemberger trocken 2013

saftig
fruchtbetont
90–91
100
2
Lemberger 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2015–2019
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 90–91/100
Gerstl: 17/20
6
Deutschland, Württemberg
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Hebsack Lemberger trocken 2013

90–91
/100

Lobenberg: Stilistisch nicht nur Blaufränkisch, sondern auch echter Lemberger, aber was für einer. Tolle fruchtbetonte Nase, aber nie Bonbon oder Erdbeere. Satte rote Kirsche und Pflaume, aber auch Blaubeere, ganz leichte mineralische Noten und Süßholz. Im Mund saftige Frucht, wieder Kirsche und Pflaume, ein wenig Salz, und Lorbeer. Eine schöne virile Säure im Wechselspiel mit der Frucht. Mittlere Länge im Abgang. Wunderbar trinkig. Ein absoluter Beleg dafür, dass Lemberger ein großes Potenzial hat. Dieser Wein macht richtig gute Laune. 90-91/100

17
/20

Gerstl über: Hebsack Lemberger trocken

-- Gerstl: Schöner schwarzbeeriger Fruchausdruck, schöne Eleganz. 17/20

Mein Winzer

Jürgen Ellwanger

Weinbau wird in der Familie Ellwanger schon seit dem 16. Jahrhundert betrieben. In der heutigen Form existiert das Weingut seit 1949. Unter Jürgen Ellwanger wuchs das Weingut stetig und wurde folgerichtig Mitglied in der deutschen Elitevereinigung, dem VDP.

Diesen Wein weiterempfehlen