Oettinger

von Oetinger

Nicht nur dem VDP ist keineswegs entgangen, dass Achim von Oetinger zu jenen qualitätsstrebenden Winzern gehört, die man nur schmerzlich außerhalb des Verbandes sehen möchte. Innovation und Potenzial holt man sich gerne ins Haus! 

Mehr erfahren

Weißwein, Rheingau, 2016 Deutschland von Oetinger

Riesling Siegelsberg Großes Gewächs trocken 2016

Lobenberg: Das ist die rechtseitige Nachbarlage vom Marcobrunn. Lößlehm als Oberboden, darunter Ton und Quarzitmergel. Über 50 Jahre alte Reben. Insider bezeichnen den Siegelsberg eigentlich immer als den größeren Marcobrunn, weil die Lage so expressiv ist. Der Marcobrunn braucht viel...

  • 35,00 €

0,75 l (46,67 €/l)

  • 30758H
  • Lobenberg 100/100
    Suckling 95/100
  • Trinkreife: 2019 - 2046

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Artikel 1 - 1 von 1
Artikel pro Seite

Über von Oetinger

Innovation und Potenzial holt man sich gerne ins Haus! Im Erbacher Weingut steht Achim von Oetinger im Keller wie im Weinberg und verantwortet die 12 Hektar Rebanlagen, die vorwiegend auf Lösslehm stehen und dort feinen Riesling ermöglichen. Oetinger ist ein Phänomen für sich. Ein ultraschneller Aufstieg, Aufnahme in den VDP, erstklassige, ja als mythisch zu bezeichnende Lagen wie den Erbacher Marcobrunn. Weine, die ob ihrer kühlen und straffen Art dem Mainstream den Rücken zukehren und doch auf breiter Ebene Zustimmung erfahren. Hinzu kommt, dass Oetinger einfach ein cooler, ja lässiger Typ ist. Schnittig, tiefenentspannt, jemand, den man nach der Arbeit im Weinberg auch mit der Harley durch den Rheingau brausen sehen kann. Seine Rieslinge baut Achim von Oetinger komplett im Stahl aus. Sie sind klar, anspruchsvoll und knackig im Kern. Auch besitzen sie eine anspruchsvolle Struktur, weil Oetinger gerne mal mit kurzer Maischestandzeit auch beim Riesling experimentiert. Ein Betrieb, von dem man bereits viel hört und auch in Zukunft noch viel erwarten darf.