Kumeu River

Village Pinot Noir 2016

seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig
91–92
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2026
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 91–92/100
6
Neuseeland, Auckland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Village Pinot Noir 2016

91–92
/100

Lobenberg: Komplett von Hand geerntet und vollständig entrappt. Gärung mit natürlichen Hefen für ein bis zwei Wochen, dabei zu einem Drittel in französischen Fässern, zu zwei Drittel im Tank. Die Reben wurden 1994 gepflanzt und eigens aus dem Burgund importiert. In der Nase ein vollreifes Beerenaroma. Vor allem Heidelbeere, aber auch eine wenig Kirsche und einer Spitze Anis. Im Mund zart und mit glatter Textur und samtig am Gaumen. Auch hier volles Beeren-Konzentration. Das Holz bindet den Wein gut und bringt zudem leicht erdige Noten zu Tage. Insgesamt ein herrlich frischer Pinot, mit einem knackigen, aber durchaus bleibendem Abgang. Nicht zu wuchtig und mit wunderbarem Trinkfluss. 91-92/100

Mein Winzer

Kumeu River

Kumeu ist eine Kleinstadt und gleichzeitig auch eine Unterregion des Anbaugebietes Auckland. Die Region wurde ursprünglich von kroatischen Immigranten besiedelt, die oft aus Weinbaufamilien stammten. Vor allem aber bedeutet das Maori-Wort Kumeu »gute Frucht«. Also gute Voraussetzungen für eine...

Diesen Wein weiterempfehlen