Hacienda Las Canas Listan Negro 2019

Suertes del Marques

Hacienda Las Canas Listan Negro 2019

tanninreich
fruchtbetont
94
100
2
Listan Negro 100%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2034
Verpackt in: 3er
3
Lobenberg: 94/100
Parker: 94/100
6
Spanien, Kanaren, Teneriffa
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Hacienda Las Canas Listan Negro 2019

94
/100

Lobenberg: Listán Negro ist die wichtigste rote Rebsorte auf den Kanaren. Hier auf Teneriffa ist es extrem windig, deshalb stehen die in Buschform erzogenen Reben in schützenden Erdmulden, die von kleinen Steinmauern umgeben sind. Die Böden sind sehr karg und trocken, die Erträge von Natur aus gering. Extrem harte Knochen- und reine Handarbeit im Weinberg. Der Hacienda Las Cañas ist ein Einzellagen-Blend von teils über 80 Jahre alten, wurzelechten Reben. Unfiltirert und kommt leicht trüb ins Glas. In der Nase dann richtig viel Wumms – geniale Balance aus Frucht von Granatapfel, Sauerkirsche und mediterranen Kräutern. Feine vulkanische Reduktion, Streichholz, Leder, helle Lakritze und viel Würze. Am Gaumen sehr straff und zupackend, mit frischer Säure und von graphitartiger Mineralität durchzogen. Leichter Naturaltouch. Spannungsgeladen und mit guter Länge. Das Tannin ist jetzt in der Jugend vielleicht noch etwas rustikal, aber regt den Speichelfluss enorm an. Erneut Granatenstoff von den Kanaren. 94/100

94
/100

Parker über: Hacienda Las Canas Listan Negro

-- Parker: The single-vineyard 2019 Hacienda Las Cañas comes from a plot in the lower part of the property planted with ancient vines (they reckon 100 to 200 years old!) at 380 to 400 meters in altitude, with Listán Negro pruned in the traditional cordón trenzado. It fermented with 20% full clusters in concrete with indigenous yeasts and without temperature control (a constant here). It matured in second-use 2,500-liter oak foudre and used 500-liter oak barrels for 12 months. I was very surprised by the Burgundian nose of the wine, and Jonatan García explained that this wine matured in a Rousseau foudre (instead of Stockinger), which might give it a sweeter touch with the sour cherries and flowers that jumped from the glass. This was surprisingly good too! 4,000 bottles were produced. It was bottled in August 2021. 94/100

Mein Winzer

Suertes del Marqués

Suertes del Marqués ist ein kleines und im Grunde noch blutjunges Familienweingut. 2006 begannen sie ihre Weine selbst abzufüllen. Davor haben Sie den Wein als Zulieferer für andere Kellereien geliefert.