Feudi di San Gregorio

Feudi Studi Taurasi Candriano 2012

94–96
100
2
Aglianico 100%
5
weiß
14,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2045
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–96/100
Parker: 94/100
6
Italien, Kampanien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Feudi Studi Taurasi Candriano 2012

94–96
/100

Lobenberg: Feudistudi ist das neue Projekt von Feudi di San Grigorio in Irpinias Hügellandschaft im Anbaugebiet Kampanien. Das sind die Kleinstserien von rund 2.000 Flaschen pro Wein mit dem Fokus auf autochthone Rebsorten. Die Weine werden in spezielle Flaschen gefüllt, die an die aus dem 17. Jahrhundert stammende Bordelaiser Flasche erinnert. Die Reben stehen hier auf 700m Höhe. Das ist ein sortenreiner Aglianico. Vergärung im Akazienholz, Ausbau in Barriques über 20 Monate. Er duftet nach frischen Rosenblättern, getrockneter Pflaume und säuerlichen Kirschen. Am Gaumen ist der Wein kompakt, die Tannine des Aglianicos sind in diesem Wein sehr fein und nur im Antrunk präsent. Dahinter tänzelt die klare Kirschfrucht und der Wein hallt lange nach. Viel Potenzial und noch mehr Trinkfreude beim ersten Schluck. Sehr gelungen und auch für Liebhaber kräftigerer Barberas interessant, da er diese typischen Kirschkernnoten hat. Etwas Geduld im Keller, der Wein wird immer feiner. 94-96/100

94
/100

Parker über: Feudi Studi Taurasi Candriano

-- Parker: Parker: The two Aglianico-based wines are relatively new editions to the Feudi Studi family. The 2012 Taurasi Feudi Studi Candriano is the more generous and complete of these two wines, in my opinion. This is a dark and expressive interpretation of this mighty grape with exuberant tones of black cherry and plum backed by leather, spice and cured tobacco. This wine offers a great sense of depth and complexity, but the tannins are more evident and prominent. It needs a few more years in the cellar. 94/100

Mein Winzer

Feudi di San Gregorio

Feudi di San Gregorio schreibt seit den 80er-Jahren die Geschichte Irpinias neu. Die Besonderheit bei diesem Weingut ist die starke Bekenntnis zu autochthonen Rebsorten. Fianco, Falanghina, Aglianico oder Greco zählen zum Rebsortenportfolio. Die Weine sind entsprechend Botschafter ihrer Region, des...