Riesling Wehlener Sonnenuhr Auslese *** Weiße Kapsel trocken

Markus Molitor

Riesling Wehlener Sonnenuhr Auslese *** Weiße Kapsel trocken 2007

mineralisch
voll & rund
97
100
2
Riesling 100%
5
weiß
Gereift
13,5% Vol.
Trinkreife: 2012–2052
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97/100
Falstaff: 95/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Wehlener Sonnenuhr Auslese *** Weiße Kapsel trocken 2007

97
/100

Lobenberg: Ein Wein vom Allerbesten, vom Obermeister der burgundischen Mosel-Riesling-Ausprägung, Markus Molitor. Über 100 Jahre alte Reben in Einzelpfahlerziehung, wurzelecht, spontan vergoren im Holz, und nur im Holz ausgebaut. So viel feiner als der Ürziger Würzgarten. Wehlen hat eben die sehr viel feineren Weine. Nicht ganz so fein wie die Zeltinger Sonnenuhr, auch nicht so verspielt wie das Graacher Himmelreich, aber schon mit das Feinste, was die Mosel zu bieten hat. Und, anders als der Ürziger Würzgarten, ist der Mund hier nicht so krachend laut. Es kommt keine Maracuja, sondern Pinke Grapefruit. Es kommt nur leichte Mandarine und sehr viel Traubigkeit. Auch weißes Steinobst. Fein und trotzdem hochintensiv, spannungsgeladen, sehr viel Mineralität, sehr viel Stein. Die Schiefrigkeit kommt komplett durch. Die Augen ziehen sich zusammen, die Zunge rollte sich. So viel Druck, und trotzdem so unglaublich fein. Trotz dieser hohen Intensität nicht laut, nicht krachend wie der Ürziger Würzgarten, sondern schwebend und lang. Nicht ganz die Dimension der Zeltinger Sonnenuhr, die im Grunde so zurückhaltend, fein schwebend daherkommt, dass für viele Genießer der Wein gar nicht so einfach zu verstehen ist. Hier bei dem Wehlener haben wir durchaus Druck, durchaus große Länge und hohe mineralische Spannung. Ein Wein für die Ewigkeit. Im Charakter sind sie alle anders. Dieser Wehlener stellt genau das Zwischenstück zwischen dem laut krachenden Ürziger Würzgarten und der extrem abgehobenen, erhabenen Feinheit der Zeltinger Sonnenuhr dar. Und trotzdem ist es ein ultra Finessewein. 97/100

95
/100

Falstaff über: Riesling Wehlener Sonnenuhr Auslese *** Weiße Kapsel trocken

-- Falstaff: Rosine, Honig, gelbe Pflaume, überreife Nektarine, Süßholzwurzel, dezent rauchig. Am Gaumen geschmeidig und voll, zarte Süße und subtil balancierende Säure. Die Quadratur des Kreises: Cremigkeit, Extraktdichte, Wucht und Eleganz, Reife und Frische. 95/100

Mein Winzer

Markus Molitor

Als der blutjunge Markus Molitor 1984 mit 20 Jahren das Weingut an der Mosel vom Vater übernahm, fing er praktisch bei Null an; ohne jede eigene Anbaufläche. Also harte Maloche auf gepachtetem Rebland.

Diesen Wein weiterempfehlen