Martin Freixa

Joaquim Martin Freixa, genannt Quim hat sich beruflich schon immer dem Wein verschrieben. Früher als Manager verschiedener Weingüter und seit 2006 als Agent für kleine spanische Weingüter. Aber irgendwie hat es ihn immer schon gejuckt, einen eigenen, für ihn idealen Wein zu kreieren.

Mehr erfahren

Rotwein, Montsant, 2016 Spanien
Martin Freixa

Martin Freixa

Lobenberg: Dieser Samsó, sprich Carignan, wächst an 50-70 Jahre alten Buschreben 270m über dem Meeresspiegel. Der Boden besteht aus Lehm und kalkhaltiger Erde. Er reift für 11 Monate in 300l Fässern französischer Eiche. Ein Wein, der die...

  • 14,95 €

0,75 l (19,93 €/l)

  • 34312H
  • Lobenberg 94-95
  • Trinkreife: 2018 - 2028

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Artikel 1 - 1 von 1
Artikel pro Seite

Über Martin Freixa

Der sollte edel und elegant sein, einen für jede Tageszeit und für den es kein Essen braucht, der für sich alleine steht und der direkt zu genießen ist. Und so produziert er 10000 Flaschen (s)eines Weines, der nur so vor Harmonie strotzt.

Die Trauben kommen zu 100% von der Samso-Rebe, die unter dem Namen Carignan wohl etwas bekannter sein dürfte. Sie wird selten sortenrein abgefüllt, aber gerade hier um das Priorat herum, wo zumeist noch alte Buschreben um die wenigen Wasserreserven kämpfen, kann aus diesen Trauben ein warmer, feiner, geschliffener Wein produziert werden, der dann auch ohne andere Sorten auskommt. Die Buschreben in ihrer Beschaffenheit erlauben hier auch nur Handlese, Maschinen kämen gegen das harte Holz nicht an.

Region Montsant

Die Region Montsant steht noch ein wenig Schatten des übergroßen Priorats, aber macht immer mehr von sich reden. So langsam setzt sich die Erkenntnis durch, dass die Weine ein ähnlich großes Potential haben, aber eben noch deutlich günstiger sind als beim Nachbarn. Die DO besteht erst seit 2001, vorher war es nur eine Unterregion der DO Tarragona. Aber die Qualität und das Selbstbewusstsein einiger Winzer haben dazu geführt, dass die Eigenständigkeit dieser Weine mehr zur Geltung kommt. Der Name stammt von den gleichnamigen Montsant Bergen in der Gegend. Derzeit gibt es etwa 1857 Hektar Rebfläche, etwa 94% der Produktion ist rot. Die Weinberge reichen von 200 bis 700 Meter Höhe mit durchschnittlich 360 Meter über dem Meeresspiegel. Die drei Hauptbodenarten sind Kalkstein, Granitsand und Schiefer. Hier herrscht mediterranes Klima mit kontinentalen Einflüssen. Das bedeutet u.a. eine hohe Temperaturvariation, was bei der Entwicklung komplexer Aromen hilft, während die lebenswichtige Säure erhalten bleibt. Die Sommer sind trocken und der Niederschlag beträgt ca. 650 mm, hauptsächlich im Herbst.

Freixas erster Wein aus dem Jahre 2013 kam 2015 auf den Markt. Seit dem arbeitet er hart an seiner Philosophie des perfekten Weines. Noch habe er ihn nicht erreicht, aber er sei auch gar nicht mehr soweit davon entfernt.