Mestres

Mestres

Mestres ist die Institution und das Gedächtnis des Cavas. Man produziert hier Wein seit 1607.  Mit dem Jahrgang 1959 fand auch der Cava den Einzug und seine Bezeichnung. Denn Mestres soll das erste Haus Spaniens gewesen sein, welches den edlen Schaumwein als Cava vermarktete. 

 

Mehr erfahren

Weißwein, Calatayud, 2010 Spanien
Mestres

Cava Visol Gran Reserva Premium Flaschengärung

Lobenberg: Eine klassische Cuvée aus den drei typischen Cava-Rebsorten. Grundlage sind über 50 jährige Reben. Diese gehen den aufwändigen Prozess von 6 monatigem Ausbau in Barrique und anschließender Lagerung = Flaschengärung auf der...

  • 19,95 €

0,75 l (26,60 €/l)

  • 28687H
  • Lobenberg 93+
    Penin 93
    Parker 90
  • Trinkreife: 2016 - 2028

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Weißwein, Calatayud, 2006 Spanien
Mestres

Cava Clos Nostre Senyor Gran Reserva Premium Flaschengärung

Lobenberg: Dieser Cava ist das komplexeste, was ich bislang überhaupt als Cava probieren konnte. Mestres ist allgemein sehr üppig und komplex. Diese Aromenkonzentration findet ihren stärksten Ausdruck in dieser Cuvée aus den drei...

  • 29,95 €

0,75 l (39,93 €/l)

  • 32147H
  • Lobenberg 95-97
  • Trinkreife: 2018 - 2034

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Artikel 1 - 2 von 2
Artikel pro Seite
Rebzeile

Über Mestres

Weiteres Merkmal für dieses Traditionsweingut ist der Ausbau der Grundweine im Barrique und eine aberwitzig geduldige Reifung auf der Feinhefe von bis zu 120 Monaten. Kein Cava verlässt das Haus ohne Mindestreife von 25 Monaten. Eine weitere Besonderheit ist, dass man anstatt Kronkorken echten Korken als Verschluss während der Reifung im Rüttelpult verwendet. Das handhaben selbst in der Champagne nur noch wenige Häuser wie Bollinger oder Francoise Bedel mit ihrer Cuvée „Comme Autrefois“. Dies ergibt einen Schaumwein, der deutlicher von der Mikrooxidation geprägt ist. Natürlich bestehen die Cuvées aus den drei klassischen Rebsorten Macabeu, Xarel·lo und Parellada. Diese Vinifikationskunst ergibt die vielschichtigsten und anspruchsvollsten Cava Spaniens. Hierbei handelt es sich um authentische, hochkomplexe und faszinierende Schaumweine, die allein ob ihrer langen Reife in anderen Weinbaunationen ein Vielfaches kosten müssten. Dabei lässt sich der Vergleich zum Champagner nur bedingt herstellen. Denn allein die Rebsortenzusammensetzung macht die Schaumweine derartig speziell, dass sie hoch eigenständig bleiben. Daher biete ich sie nicht als Champagnerersatz, sondern -ergänzung an, mit unbedingter Empfehlung, ja Aufruf, diesen Cava zu probieren.

Flaschenlager
Rüttelpulte