Gut Hermannsberg

Weißer Burgunder Halbstück trocken 2019

mineralisch
voll & rund
fruchtbetont
95+
100
2
Weißburgunder 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2033
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95+/100
Gerstl: 19/20
Parker: 92–93/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Weißer Burgunder Halbstück trocken 2019

95+
/100

Lobenberg: Dieser Wein kommt aus den beiden Lagen Kupfergrube und Rotenberg. Kupfergrube mit dieser extremen Mineralität aus dem reinen Stein. Rothenberg gibt Kraft aus Quartz-Porphyr. Das sind alte Reben, die früher im Gutswein waren, die aber jetzt spontan vergoren und im mittelgroßen Holzfass ausgebaut werden. Ein Weißburgunder mit unglaublich viel Power. Der Ausbau geschieht im Tonneau. Das ist jetzt schon sechs Mal belegt, sowie im 600-Liter-Halbstück, dritte Belegung. Das heißt, wir haben schon ein bisschen Holzeinfluss, aber weil sich die Kraft aus den mineralischen Böden in diesem Wein so sehr ausdrückt, geht das Holz nahezu unter. Der Wein liegt bei unserer Probe Anfang Mai noch auf der vollen Hefe. Dieses Jahr probieren wir an der Nahe auch wieder grandiose Weißburgunder. Diese Sorte erfährt in Deutschland durch die niedrigen pH-Werte mit der großen Frische bei gleichzeitig hoher Reife eine Renaissance oder vielleicht auch gerade den Durchbruch zum großen Kino. Dieser fein dosierte Holzausbau verleiht diesem Weißburgunder zusätzliche Flügel, da ist süße Orangenschale, pinke Grapefruit, salzige Meeresbrise. Darunter feine Hefenoten, fast ein bisschen Brioche, eine grandiose Nase. Der Mund ist die weißfruchtige Eleganz mit salziger Orange und Grapefruit dazu, lang und druckvoll, fast Riesling-artig in der Frische und der Anmutung. Wenn in einer Blindprobe jemand sagen würde, das wäre ein Top-Riesling von Winning im Holz ausgebaut, könnte man sich durchaus mit dem Gedanken anfreunden. Grandioser Weißburgunder, ich bin sehr begeistert und werde sicher etwas von diesem Weißburgunder in meinen Privatkeller legen. Das hat Saft, Kraft, Mineralität und das hat viel Geschmack. Stylisch, griffig, schiebend, schöne Struktur mit dieser steinigen Würze, tolle Balance und Frische. Gar kein Kitsch und keine Schminke. Einfach sehr straight und mineralisch, grandioser Stoff. Auf diesem Level, wenn er auf kargen Böden mit geringen Erträgen steht, kann Weißburgunder dann sogar durchaus mit Chardonnay konkurrieren und eine grandiose Spannung und Mineralität ausdrücken. 95+/100

19
/20

Gerstl über: Weißer Burgunder Halbstück trocken

-- Gerstl: Ich staune über diesen mineralischen Duft, er erinnert mich an einen grossen Burgunder, das ist überaus edel, komplex, kommt so herrlich aus der Tiefe. Faszinierend, wie sich die floralen Noten mit der edlen Frucht verbinden. Ich habe selten einen so raffinierten Weissburgunder gekostet. Genial, wie der spielerisch über den Gaumen schwebt, wie sich die feine Rasse mit saftigem Schmelz verbindet, das ist ein einzigartiges Stück Natur, da ist gewaltig Energie drin, zum Ausflippen schön. 19/20

92–93
/100

Parker über: Weißer Burgunder Halbstück trocken

-- Parker: The 2019 Weisser Burgunder Halbstück is pure, fresh and reductive/flinty like Riesling at this early stage. Lush and refined on the palate, this is a very elegant. charming and quite fruity Pinot Blanc in the leaner, elegant yet intense, firmly structured, minerally complex and persistent style. Aged in used 600-liter tonneaux, the 2019 is the finest I have tasted so far. Tasted as a still-cloudy but brilliant tasting barrel sample in May 2020. 92-93/100

Mein Winzer

Gut Hermannsberg

Im Jahr 1901 gründete der preußische Staat die Domäne und erwarb die ersten Flächen: steiles, zerklüftetes und felsiges Gelände inklusive einer ehemaligen Kupferschürfung.