The Saint Sankt Laurent 2011

Volker Schmitt

The Saint Sankt Laurent 2011

Sale

93–94+
100
2
St.Laurent 100%
5
rot
Gereift
13,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94+/100
Gerstl: 18/20
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
The Saint Sankt Laurent 2011

93–94+
/100

Lobenberg: Konsequente Selektion und Ertragsbeschränkung im Weinberg. Alle Spitzenweine, also alle Cabernets, Sankt Laurents und Pinot Noirs werden von Hand gelesen und entrappt spontan vergoren. Der Ausbau dieser Weine erfolgt im überwiegend gebrauchten Barrique, der Sankt Laurent im noch kleineren Fass von Messiers. Es gibt nur 150 Flaschen. Diese österreichische Rebsorte hat ursprünglich burgundische Wurzeln. Eine überwältigende Schwarzfruchtnase mit sensationeller Krautwürzigkeit, kühl und versammelt. Kalter Feuerstein mit Rauch und Brombeere, etwas Blaubeere, Lorbeer. Immens würzig und mineralisch. Klare und gradlinige dunkelrote Frucht im Mund. Leicht bitterwürzige, konzentrierte Schattenmorelle, Schlehe, mit langem, steinig salzigen Abgang. Toller Nerv, vibrierende Drahtigkeit, ein krautwürziger Athlet. 93-94+/100

18
/20

Gerstl über: The Saint Sankt Laurent

-- Gerstl: Die Würze ist das prägende Element in diesem konzentrierten, tiefgründigen Duft des 2012er, dazu schwarze Beeren, Cassis, Brombeer. Im Antrunk holzbetont, dann setzt sich aber die Frucht durch, samtener, köstlich süsser Gaumenfluss, spannender, rassiger, vollmundiger Wein, klingt schön nach. Der 11er ist klassischer, etwas zarter, raffinierter. 18/20

Mein Winzer

Volker Schmitt

Inmitten einer wunderschönen Hügellandschaft und Weinbergen in Herrnsheim, einem Vorort von Worms, befindet sich das Weingut Schmitt samt Gästehaus. Nur 12,7 Hektar Löss- und Lehmböden mit Kieslinsen dazwischen.