Spätburgunder Gutswein 2020

Rings: Spätburgunder Gutswein 2020

BIO

Zum Winzer

92+
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot, trocken
12,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92+/100
Jancis Robinson: 16,5/20
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Gutswein 2020

92+
/100

Lobenberg: Hier sind ungefähr zwei Drittel 1er Cru Steinacker drin und ein Drittel aus Leistadt, also sehr hochwertige Parzellen. Sehr intensive Nase, druckvoll, hochkonzentriert für einen Gutswein, irre. Schwarzkirsche, Schlehe, Holunderbeere, frisch geriebener Pfeffer, Veilchen. Der Mund ist kühl, seidig und sehr fein. Aber auch hier unglaublich dicht, wow, da steckt schon ordentlich Substanz und Druck in dieser Basis. Ich bin geflasht. Das ist ein Gutswein auf dem Weg zum Ortswein in Sachen Druck, Festigkeit und Spannung. Dennoch hat er diese wunderbar saftige Frucht der Pfalz, dieses einnehmende, aber am Ende bleibt es Rings und eben sehr spannungsgeladen. 92+/100

16,5
/20

Jancis Robinson über: Spätburgunder Gutswein

-- Jancis Robinson: Vibrant light cherry red. Riper and darker fruited than the Shelter Spätburgunder. There's subtle complexity in the aroma – not just the lively fruit but also a stemmy/herbal fragrance that makes this really inviting and perfumed as it opens up. Deliciously fresh and refreshing in this elegant, light but sustained style. 16,5/20

Mein Winzer

Rings

Seit 2008 sind die beiden jungen Brüder Steffen und Andreas Rings für das elterliche Weingut verantwortlich. Es folgte ein kometenhafter Aufstieg, ähnlich dem von Kai Schätzel, der 2015 in der VDP-Mitgliedschaft seinen zwischenzeitlichen Höhepunkt fand.