Jean Stodden

Spätburgunder Herrenberg Großes Gewächs 2014

strukturiert
seidig & aromatisch
frische Säure
96–97
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2037
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97/100
6
Deutschland, Ahr
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Herrenberg Großes Gewächs 2014

96–97
/100

Lobenberg: Der nach den alten Reben grandiosesten Wein bei Stodden. Alte Reben. Die Vergärung geschieht zu 100% im Stahl. Alle Weine bei Stodden werden zu 100% entrappt. Bei Stodden wird grundsätzlich spontan vergoren und im letzten Stadium mit ein wenig Hefe nachgeholfen, um die komplette Durchgärung zu erreichen. Der Neuholzanteil im Ausbau nimmt deutlich zu. Die Nase ist würziger, wir bekommen schon deutlich schwarze Frucht zur roten Frucht dazu, bleiben trotzdem sehr fein, nähern uns aber von der Aromatik schon ziemlich deutlich Weinen von Aloxe Corton, mit dieser rauchigen Schwarzfruchtnase. Die Farbe ist allerdings typisch Ahr, eher ein helles, blasses Rot. Druckvoller und zugleich extrem zarter und geschmeidig-charmanter Mund, mit feiner Würze, provenzalischen Kräutern, Tabak, verbrannten Aromen, sogar Brioche, gegrilltes Fleisch. Insgesamt zart tänzelnd mit schöner Länge. Ganz klar, es ist Liebhaberei die ultrazarten Ahr-Rotweine zwischen die besten Pinots Deutschland zu stellen, aber in ihrer speziellen Art haben sie absolute Berechtigung. 2014 und die Ahr vertagen sich wunderbar. Der Spätburgunder hat hier eine tolle Frische ist knackiger in der Frucht als in wärmeren Jahrgängen wie 2009 oder 2012. 96-97/100

Mein Winzer

Jean Stodden

»Im Einklang mit der Natur alles tun, um Wein zur Vollendung zu bringen. Die Weinberge sind das Pfund, mit dem wir wuchern können.« Dieser Feststellung vom jetzigen Winzer, Jean Stoddens Sohn Alexander, beschreibt schon exakt die Philosophie, mit der hier am Weingut seit Generationen grandiose Weine...