Domaine Alain Voge

Saint Peray Fleur de Crussol 2018

BIO

voll & rund
mineralisch
96+
100
2
Marsanne 100%
5
weiß
14,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2039
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96+/100
Galloni: 94–95/100
Jeb Dunnuck: 94/100
Parker: 93–95/100
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Saint Peray Fleur de Crussol 2018

96+
/100

Lobenberg: 70-100 Jahre alte Reben im besten Weinberg, Cornasberg, die absoluten Steillagen von Alain Voge. Die Ganztrauben werden praktisch sehr langsam gepresst, d.h. es gibt eine gewisse Maischestandzeit. Der Saft wird komplett im 400l Fass vergoren und ausgebaut, also kein zu kleines Holz. Das zusammen mit den uralten Reben gibt einen Wein, der im Bereich Marsanne schon seines Gleichen sucht. 100% Marsanne, biologische Weinbergsarbeit. Meines Erachtens gibt es selbst im Ermitage Blanc wenig, was an diesen Crussol heranreicht. Tolle Reife anzeigend in der Nase, aber auch schön geradeaus laufend klassisch, grüne Elemente von Litschi bis zu grüner Birne reichend, Kiwi, schöne Blumigkeit, aber schon in der Nase relativ viel Druck machend, großformatig. Im Mund richtig Grip zeigend, sehr viel schlanker im Holz als die anderen Cuvées von Alain Voge. Das liegt einfach an den alten Reben und den überwiegend gebrauchten, nur 400l großen Fässern. So deutlich weniger Holzeinfluss. Für mich gehört der St-Peray Crussol zu den ganz großen Weißweinen der Rhone. Unendlich lang mit salziger Spur, Marsanne zu einer Größe und Erhabenheit auflaufend, wie sie in der Nase nur ein großer Burgunder zeigt. Im Mund hat er fast den Grip eines Rieslings aus der Pfalz in Kombination mit einem Puligny der Domaine Leflaive, also mit ziemlich wenig Holzeinfluss und toller Säure. Tolle Länge zeigend. Ein wirklich großer weißer Rhonewein. Ich bin absolut begeistert. 96+/100

94–95
/100

Galloni über: Saint Peray Fleur de Crussol

-- Galloni: Green-tinged straw-gold. A highly complex bouquet evokes ripe citrus and pit fruits, along with suggestions of chamomile, jasmine and smoky minerals. Juicy, penetrating and chewy on the palate, offering intense, mineral-laced tangerine, pear nectar and honeysuckle flavors that deepen and spread out through the mid-palate. The mineral and floral notes drive a strikingly long, incisive finish that leaves a suave floral note behind. 94-95/100

94
/100

Jeb Dunnuck über: Saint Peray Fleur de Crussol

-- Jeb Dunnuck: I was only able to taste the flagship Fleur de Crussol from this great estate, but they fashion two other terrific Saint-Pérays, both of which showed well from barrel last year. The 2018 Saint-Péray Fleur De Crussol reveals a medium gold hue as well as a richer bouquet of sauteed orchard fruits, toasted bread, honeysuckle, and a touch of hazelnuts. Beautifully done and reminding me of an Hermitage Blanc with its richness and concentration, this medium to full-bodied effort is geared for the dinner table. It's capable of evolving for 10-15 years. 94/100

93–95
/100

Parker über: Saint Peray Fleur de Crussol

-- Parker: Similar in quality and style to the bottled 2017, the 2018 Saint Peray Fleur de Crussol boasts layers of ripe, honeyed peach and pineapple flavors. It's full-bodied, round and fleshy, with a rich, silky, texture-laden finish underscored by hints of citrus rind. From 80-year-old Marsanne vines, it's another beauty. 93-95/100

Mein Winzer

Domaine Alain Voge

Die Domaine Alain Voge in Cornas ist seit vielen Generationen ein bäuerliches Familienunternehmen. Im Jahr 1958 stieg Alain Voge in den väterlichen Bauernhof mit ein und beschloss sich ausschließlich auf die Weine der Domaine zu konzentrieren. Zu diesem Zeitpunkt war das eine gewagte Entscheidung,...

Diesen Wein weiterempfehlen