Riesling Hipping Großes Gewächs trocken 2017

Schätzel

Riesling Hipping Großes Gewächs trocken 2017

98–100
100
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 98–100/100
Suckling 95/100
5
Weißwein
Trinkreife: 2020–2051
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Weingut Schätzel, Oberdorfstraße 34, 55283 Nierstein, DEUTSCHLAND


  • 45,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Riesling Hipping Großes Gewächs trocken 2017

98–100
/100

Lobenberg: Wie im ReinSchiefer gearbeitet und gelesen. Dies bedeutet: Alle Großen Gewächse werden hier in sechs Lesedurchgängen, jeweils im goldgelben Reifezustand geerntet. Nichts wird zu lange hängen gelassen. Überreife kommt hier gar nicht ins Haus. Das Ganze wird zwischen vier und sechs Tagen, je nach Parzelle, nach dem Antritt mit den Füßen und dem Einmaischen unter Trockeneis als Ganztraube belassen. Dann folgt die Pressung. Die Vergärung läuft ungefähr bis Anfang Dezember. Es wird hier nicht geschwefelt – das erfolgt erst kurz vor der Füllung. Dies ist hier möglich, da der Keller lediglich 10 Grad Raumtemperatur hat und weil der pH-Wert weit unter 3 ist, somit besteht keine Gefahr. Schätzel kann man im Grunde nur mit einigen anderen Naturwinzern wie Peter Jakob Kühn im Rheingau oder Teschke, dem Silvaner-Winzer aus Rheinhessen, vergleichen. Wenige arbeiten so präzise im Weinberg und im Keller. Von diesem Hipping Großes Gewächs 2017 gibt es nur sehr geringe Mengen, da Kai hier, wie bei allen Weinen, eine reine Fass-Selektion macht, und 2017 war die ausgewählte Menge weniger als die Hälfte der normalen Menge eines GG. Der Wein ist so puristisch in der Nase. Stein, Salz, ganz viel florale Noten, sogar grüne Noten, etwas Efeu. Ganz viel Stein und Steinobst. Und wäre da nicht der explosive Fruchtmund würde man diesen Wein als karg beschreiben. Aber dieses vom roten Stein kommende, explosive, fast rotfruchtige, drückende, mit einer unglaublichen Salzspur ins Extreme Ziehende, verbleibt für Minuten und hinterlässt einen unglaublichen Eindruck im Mund. Wow, was für ein Hammer. Was für ein Kracher. Bei aller Eleganz und einem Alkohol von gerade mal knapp über 10%. Die Phenolik schafft die Balance. Dieser Wein wird frühestens in 5, eher in 7-10 Jahren, zur ganz großen Klasse auflaufen. Es ist auf jeden Fall ein Monster GG. Der Wein wird sicherlich Ende der 40 Euro liegen, aber das ist er allemal wert. Riesen Stoff. 98-100/100

Suckling

Suckling über:Riesling Hipping Großes Gewächs trocken 2017

95
/100

-- Suckling: Slightly funky, but with an attractive, delicate pineapple note. Concentrated and very long with a ton of mineral intensity and a lively hint of bitterness right at the finish. Serious aging potential. Drink or hold. Stuart Pigott 95/100

Mein Winzer

Schätzel

Kai Schätzel zählt aktuell sicher zur Liga der interessantesten Winzer Rheinhessens. Seit einigen Jahren beobachte ich nun die Weine. Dabei kristallisiert sich mit jedem Jahrgang nach einer experimentellen Anfangszeit ein klarer Stil heraus. Kai Schätzel hat mittlerweile seinen eigenen Stil gefunden und weiß genau was er will. [...]

Zum Winzer
  • 45,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 60,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte