Ribolla Gialla Friuli Colli Orientali DOC

Sirch

Ribolla Gialla Friuli Colli Orientali DOC 2019

fruchtbetont
leicht & frisch
niedrige Säure
92
100
2
Ribolla Gialla 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92/100
6
Italien, Friaul
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Ribolla Gialla Friuli Colli Orientali DOC 2019

92
/100

Lobenberg: Sirch gehört zum Feudi-Imperium und ist das neue Projekt im Friaul. Das Weingut wurde allerdings schon vor 20 Jahren von Paolo Sirch bewirtschaftet, Paolo ist heute Weinbergsmanager für alle Aktivitäten Feudis in ganz Italien. Das Weingut ist am Fuße der östlichen Alpen gelegen und beherbergt 120 Hektar Rebflächen. Ein reinsortiger Ribolla Gialla. Autochton aus dem Friaul, immer glasklar und brillant. Das duftet etwas nach Babycreme, Nashi-Birne und Amalfi-Zitrone. Am Gaumen hat man einen knochentrockenen und sehr klarfruchtigen Wein. Das animiert Schluck für Schluck. Die Frucht ist sehr zitruslastig und erfrischend. Keine reife gelbe Steinfrucht, mehr Zitrusschale, Limettensaft und Birne. Jeder Schluck macht da Freude und erfrischt. Ein wunderbarer Terrassenwein oder Aperitif. 92/100

Mein Winzer

Sirch

Das Weingut der Sirchs kann man mit nur 7 Hektar als winzig bezeichnen, dafür ist es in der Qualität aber mehr als elitär. Pierpaolo Sirch ist in Personalunion gleichzeitig der Vineyard-Manager der Weingüter Jermann und Gravner, also der anerkannten Elite des Friaul.

Diesen Wein weiterempfehlen