Robert Denogent

Pouilly Fuissé Cuvée Claude Les Cras Vieilles Vignes 2018

voll & rund
mineralisch
96–97+
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2038
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 96–97+/100
Gerstl: 19/20
Parker: 93+/100
6
Frankreich, Burgund, Maconnais
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Pouilly Fuissé Cuvée Claude Les Cras Vieilles Vignes 2018

96–97+
/100

Lobenberg: Der Name leitet sich vom massiven Kreide- und Kalkstein ab. 80 Jahre alte Reben stehen in diesem Climat. Nur wenig Lehm, brauner und kiesiger Boden auf purem weißem Aktivkalk, fein, hart und kreidig. Nach dem etwas tiefgründigeren, voluminösen Les Reisses und dem traumhaften Blauschiefer-Chardonnay La Croix sind wir jetzt wieder bei einem totalen Terroirabdruck wie er für Pouilly-Fuissé steht im kreidigen Les Cras. Die Nase strahlt unglaubliche Feinheit aus. Wir haben nur helle Birne mit heller Melone, so fein. Dazu kommt etwas Litschi, ein Hauch von Aprikose. Alles fein verwoben. Ein riesen Strauß Blumigkeit dazu, ein Hauch Exotik, Minze. Wow, dieser Kreide-Wein ist jetzt wirklich das Gegenstück zum blauen Schiefer im La Croix und eigentlich doch die perfekte Ergänzung. Unendlich fein mit wunderschöner, kalkiger, salziger Mineralbegleitung. Ein sehr schlanker Chardonnay. Das Holz aus dem Barriqueausbau ist kaum zu spüren. Und während wir im Blauschiefer die Paarung der opulenten Frucht mit kühlem Feuerstein hatten, haben wir jetzt eine viel schlankere Frucht, die ein Stelldichein mit der Mineralität hat. Das ist so filigran, so verspielt. Die Besonderheit bei Denogent ist auch die lange Verweildauer im Fass von bis zu zwei Jahren. Das ist für Weißweine schon eine große Strecke. Dieser Les Cras baut immer weiter auf, je länger ich ihn probiere, desto länger haftet er auf der Zunge. Die Faust im Samthandschuh. Unglaublich fein und verspielt und doch unendlich lang. Auch wenn ich am Anfang davon überzeugt war, dass La Croix vom blauen Schiefer nicht zu schlagen ist, weil er eben so perfekt die Kombination von Kühle und opulenter Frucht hinbekommt. Wunderbare reife Zitrusfrucht, Mandarine, Orange, Grapefruit, sehr stylisch, mit viel Feinschliff und Präzision. Hier sind wir aber in dieser unendlichen Länge eines gar nicht wieder aufhören wollenden Les Cras Cuvee Claude Denogent. Am Ende ist das Weingut von diesen beiden Qualitätsspitzen bestimmt - La Croix und Les Cras. Und wem die fein-strukturierten Chassagnes immer noch zu üppig sind, der geht eben zu diesem noch feineren Chardonnay aus Pouilly-Fuissé. Selbst in 2018 haben wir hier eine messerscharfe Definition vom Aktivkalk, prägnante Säurefrische, die sich wie ein Laserstrahl über die Zunge zieht und das aus einem eher säuremilden Jahrgang, das ist schon erstaunlich.. Diese beiden Weine Cuvee Claude Denogent und La Croix kann man gar nicht hoch genug loben. Man muss allerdings ein wenig Geduld haben, wie gesagt über zwei Jahre Fassausbau. Sie kommen spät auf den Markt, haben aber ein langes Leben. 96-97+/100

19
/20

Gerstl über: Pouilly Fuissé Cuvée Claude Les Cras Vieilles Vignes

-- Gerstl: Grösstenteils wurde dieser Pouilly-Fuissé in alten Fässern und Betontanks ausgebaut nur ein ganz kleiner Teil in neuem Holz. Das verleiht ihm auch diese Klarheit und diese Extraportion an Zitrusfrische. Max Gerstl: Wow, diese Perfektion hatte dieser Wein wohl noch nie, das ist der Duft eines ganz grossen weissen Burgunders, ein sublimes Parfüm von purer Noblesse. Bestätigung am Gaumen, das ist ein Filigrantänzer der himmlischen Art, das ist Weltklasse, feiner kann ein Wein nicht sein, das ist schon fast die Stilistik eines ganz grossen Chablis, und er zeigt sich geradezu verblüffend aromatisch, eine himmlische Säurestruktur trägt die Aromen meilenweit. 19/20

93+
/100

Parker über: Pouilly Fuissé Cuvée Claude Les Cras Vieilles Vignes

-- Parker: Rich aromas of peach, mirabelle plum, toasted bread, dried citrus peel and hazelnuts, the 2018 Pouilly-Fuissé Les Cras Vieilles Vignes Cuvée Claude Denogent is medium to full-bodied, ample and layered, with impressively lively acids and a long, saline finish. This has turned out brilliantly for the vintage. 93+/100

Mein Winzer

Robert Denogent

Fast in Steinwurfnähe vom Château de Fuisse liegt mitten im Ort die Domaine Robert Denogent. Qualitativ hat sie dem Château schon seit Jahren die Stellung als Nummer 1 abgenommen. Das südliche Burgund war in der Vergangenheit durchaus auf dem Niveau der besten Weißweine der Côte de Beaune.