Pinot Noir Nierstein QbA trocken 2013

Sankt Antony

Pinot Noir Nierstein QbA trocken 2013 BIO

92-93
100
2
Pinot Noir 100%
3
Lobenberg 92-93/100
Falstaff 91/100
Gerstl 17+/20
5
Rotwein
12,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2025
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Weingut St. Antony, Wilhelmstraße 4, 55283 Nierstein am Rhein, DEUTSCHLAND


  • 14,80 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Pinot Noir Nierstein QbA trocken 2013

92-93
/100

Lobenberg: Bestehend aus den etwas schwächeren Fässern (Zweitwein) der Lagen Paterberg und Kranzberg. Der Kranzberg Pinot wurde auf in den 80igern gepflanzten Rieslingstöcken aufgepfropft, also damit über 30 Jahre alte Reben. Der Gutswein umfasst aus den beiden zum Großen Gewächs angemeldeten Lagen die etwas schwächeren Fässer. Also ein klassischer Zweitwein. Vergärung mit ungefähr 30-40% Rappenanteil im offenen Holzbottich, Ausbau zu einem Drittel in normalen Barriques, ansonsten gebrauchten Barriques, Verbleib auf der Vollhefe ohne Battonage. Der Gutswein wird nach ca. 15 Monaten abgefüllt, die beiden Großen Gewächse verbleiben bis zum folgenden März, also mehr als 15 Monate auf der Vollhefe. Der Gutswein hat eine unglaublich volle Nase, dicht, würzig, Kirsche, Lorbeere, Wacholder, schöner Rauch und Unterholz von den Rappen. Berauschend schön. 92-93/100

Falstaff

Falstaff über:Pinot Noir Nierstein QbA trocken 2013

91
/100

-- Falstaff: Sauerkirsche und feine Toastwürze im delikaten Duett. Kühl wirkender Pinot mit feinen Nuancen nach Johannisbeere und Amarenakirschen. Zart nach Nelke und Bitterschokolade. Klarer Asudruck mit wiederum kühler Frucht und feinsandigen Gerbstoffen. 91/100

Gerstl

Gerstl über:Pinot Noir Nierstein QbA trocken 2013

17+
/20

-- Gerstl: 20 – 25% Ganztrauben-Vergärung. Was für ein delikater Strahlemann, feinste Aromen von schwarzen Kirschen, Himbeeren, feinen Kräutern und edlen Gewürzen verwöhnen die Nase. Wunderschöner, sehr feiner, köstlich aromatischer Pinot, ganz dezent vom Holz umrahmte Frucht, zartgliedrig und doch strukturiert, unkompliziert und einfach richtig gut, zugänglich und offenherzig, ein Hochgenuss, man braucht kein eingefleischter Pinot Freak zu sein, um Freude an diesem Wein zu haben. Und wenn die Gäste immer noch Durst haben, wenn die erste Flasche leer ist, wird der Finanzhaushalt auch nicht übermässig strapaziert. 17+/20

Mein Winzer

Sankt Antony

Ein Winzer aus Rheinhessen, der am Roten Hang nicht nur Riesling, sondern auch Blaufränkisch erzeugt? Dieses Bekenntnis zum Mut beschreibt Felix Peters wohl am besten. [...]

Zum Winzer
  • 14,80 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 19,73 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte