Muskateller trocken

Christmann

Muskateller trocken 2018

BIO

exotisch & aromatisch
leicht & frisch
90
100
2
Muskateller 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2024
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 90/100
Pirmin Bilger: 17+/20
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Muskateller trocken 2018

90
/100

Lobenberg: Die Reben sind noch jung und stehen auf Buntsandstein in Gimmeldingen, der Wein hat eine Nacht Maischestandzeit, um das Aroma aus der Schale zu lösen, dann als Ganztraube abgepresst und im Stahl vergoren und auf der Hefe ausgebaut. Das ist ein tänzelndes Gedicht in der Nase, diese typische Muskatelleraromatik, die man im Grunde gar nicht beschreiben muss, weil sie jeder kennt. Dieses hocharomatische, verspielte, Litschi und Melone, Grapefruit, sehr expressiv, Muskat ist eben Muskat. Am Gaumen sehr leicht, filigran und verspielt, die ideale Terrassenalternative zu einem schlanken Moselaner Gutsriesling. Das macht richtig Freude, natürlich ist ein Muskateller in diesem Bereich kein großer Wein, aber es ist ein sehr schicker, freudiger, saftiger Zechwein. 90/100

17+
/20

Pirmin Bilger über: Muskateller trocken

-- Pirmin Bilger: Ein Bilderbuch Muskateller mit herrlich fruchtig und blumigem Bouquet. Klare frische Zitrusfrucht, etwas Mirabelle und Litschi dazu wunderschöne Holunderblüten. Ein Duft so sinnlich - einfach zum Verlieben. Dann kommt die Überraschung am Gaumen - die pure Christman Stylistik. Der Wein zeigt eine wunderschöne Eleganz und kommt frisch und herrlich trocken daher. Spritzig daherkommend mit seiner guten Säurestruktur. Die Aromen sind wunderschön in Balance mit der Struktur, weshalb der Wein so tänzerisch leicht daherkommt. Sehr delikat mit hohem Trinkgenuss. Der perfekte Sommerwein zum Apéro - einfach zum Geniessen. 17+/20

Mein Winzer

Christmann

Seit 1996 wird das Weingut von Steffen Christmann in der 7. Generation geführt. Seit 2004 gänzlich dem ökologischen und nun auch dem biodynamischen Anbau verschrieben. Die Umstellung hat einen Nebeneffekt: Christmanns Weine erreichen trotz längerer Vegetationsperioden und höherer physiologischer...

Diesen Wein weiterempfehlen