Domaine Pierre Morey

Meursault Village Les Terres Blanches 2014

BIO

voll & rund
mineralisch
frische Säure
95
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2033
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 95/100
Gerstl: 19/20
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Meursault Village Les Terres Blanches 2014

95
/100

Lobenberg: Von einer kleinen Einzellage reiner, weißer Kreide- und Kalksteinböden. Der Einsatz von neuem Holz wächst mit der Intensität der Weine und der rassigen Säure, was nur natürlich ist, denn mehr Säure verträgt und braucht mehr neues Holz. Der Terres Blanches beeindruckt ob der rassigen Nase, die eine wunderbare Mischung aus dezentem Holzeinsatz und Mineralität ausmacht, also wunderbar salzig-nussig daherkommt. Dann kommen etwas Grapefruit, saftige Forellen-Birne, junge Honigmelone dahinter und die feinen gerösteten Mandelblättchen. Am Gaumen ist der Meursault pikant und sehr delikat, sehr erfrischend. Das Holz ist am Gaumen nicht mehr spürbar, viel mehr hat man hier Aromen von junger Aprikose, etwas Pfirsich, gelbe Kiwi, und ein Hauch frischer Thymian. Der Meursault bleibt immer filigran und doch komplex. Und wieder strahlt er die große Harmonie aus, die so typisch ist für die Domaine. Pierre Morey ist pures Understatement. Eine weise Entscheidung, diesen so individuell eigenständigen Meursault-Village separat zu vinifizieren. 95/100

19
/20

Gerstl über: Meursault Village Les Terres Blanches

-- Gerstl: So bombastisch gute Weine zu verkosten und zu beschreiben, im Wissen, dass es kaum etwas davon gibt, ist keine angenehme Aufgabe... Was für ein genialer, edler, traumhaft mineralischer Duft, das ist unglaublich raffiniert. Eine Explosion am Gaumen, dieser so sagenhaft schlanke, elegante Wein entwickelt eine Kraft, wie man es nicht für möglich halten würde, dabei weicht er niemals von seiner Eleganz ab, was für eine strahlende Schönheit, was für eine Energie in diesem Wein, der füllt den Gaumen mit geradezu spektakulären Aromen, bleibt aber superelegant, raffiniert und brilliert mit einem minutenlangen, spektakulären Nachhall. Pirmin Bilger: Wunderbarer cremiger Schmelz, an Feinheit kaum zu übertreffen, herrlich erfrischende, aber zart wirkende Mineralität, leichte Salzigkeit. Der hat eine Energie, die sich auf den gesamten Körper überträgt. Zitrus, gelbe Früchte. Der verschwindet nicht mehr aus dem Gaumen. 19/20

Mein Winzer

Domaine Pierre Morey

Seinen sagenhaften Ruf erarbeitete Pierre Morey sich als Weinbergsdirektor vom Weingut Comtes Lafon. Nach 10 Jahren in dieser Funktion machte er den nächsten Schritt und wurde für weitere 20 Jahre der leitende Kellermeister des biodynamischen, mythenhaften und besten Weißwein-Weinguts Frankreichs,...