Corton Clos Du Roi Grand Cru 2016

Chandon de Briailles

Corton Clos Du Roi Grand Cru 2016 BIO

97
100
2
Pinot Noir 100%
3
Lobenberg 97/100
Parker 95+/100
Winespectator 95/100
Decanter 95/100
5
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2045
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Domaine Chandon de Briailles, 1 Rue Soeur Goby, 21420 Savigny-les-Beaune, FRANKREICH


  • 195,00 €

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

lobenberg

Lobenberg über:Corton Clos Du Roi Grand Cru 2016

97
/100

Lobenberg: Das ist der Wein der Domaine mit der geringsten Produktion und entsprechend leider ein extrem limitierter Wein. Nur ein ganz kleines Stück hat Chandon in diesem häufig als beste Lage am Corton gehandelten Weinberg. Auch dieser Clos du Roi ist wie der Bressandes zunächst vor allem ein wunderbarer Ausdruck dieses so feinen, Ballett-tänzerischen Interpretation eines Corton wie sie Chandon de Briailles als Hausstil pflegt. 2016 hat dennoch eine hohe Konzentration aus den winzigen Erträgen dieses vom Frost gezeichneten Jahres. Die besten Weine sind Riesen geworden, werden aber unglaublich lange brauchen. Trotzdem zeigt der Wein bereits diese verführerische Parfüm von tiefer, satter Rotfruchtigkeit, nur hier kommen auch noch ein paar dunklere Einflüsse dazu. Viel Sauerkirsche und süße Kirsche, Schlehe, aber in 2016 auch etwas mehr schwarze Kirsche, Pflaume und ein bisschen Cassis. Kreidestaub und Muschelschale lassen einen Kalksteinabdruck durchscheinen. Erdige, würzige Untertöne, Unterholz und feinstes Kakaopuder, vielschichtig, komplex und bereits fast magisch schön verwoben und harmonisiert. Lang und getragen, Dichte ohne Schwere, aber doch mit immenser Konzentration und Dichte wie sie angenehmer am Gaumen sich kaum ausdrücken könnte. Zupackender, fester aber ultra-feinporiger Tanninteppich im Nachhall. Wow, da kommt sie richtig durch, die Power und das massive Rückgrat eines Corton. Aber das verbindet sich so scheinbar mühelos mit dieser strahlend-transparenten, saftigen Frucht aus purer roter und schwarzer Kirsche mit Schlehe und Johannisbeereinflüssen, fast sogar etwas Sanddorn. Ein Fruchtausdruck und eine Anmutung wie ich sie liebe. Kraftvoll und immens strukturiert, aber gleichzeitig geschliffen fein, niemals üppig oder belastend, nie ermüdend. Die Cortons von Chandon zählen mit zum größten was die Côte de Beaune im roten Bereich zu bieten hat. Bitte für viele Jahre, besser 10 bis 15 Jahre im Keller wegsperren, um dann in den Himmel des allerfeinsten, ultrakomplexen Burgunderhimmels aufzusteigen. 2016 wird sehr, sehr lange brauchen in seiner Ausprägung, 2017 wird wohl am frühesten zugänglich sein, dann 2015 und wenn diese beiden ausgetrunken sind, kann man daran denken mal 2016 anzugehen. Ein ganz großer Wein, aber einer mit ebenso viel Feinheit wie Struktur. Nur leider so extrem rar, dass es eine Jammer ist angesichts dieser Schönheit. 97-99/100

Parker

Parker über:Corton Clos Du Roi Grand Cru 2016

95+
/100

-- Parker: The 2016 Corton Clos du Roi Grand Cru is immensely impressive, unfurling in the glass with aromas of wild blueberries, raspberries and cassis that mingle with notions of dark chocolate, musk, violets and ineffable savory bass notes. On the palate, the wine is full-bodied, satiny and multidimensional, with superb concentration, tangy acids and a long, searingly mineral finish. It's one of the two or three finest expressions of the hill of Corton to be found—with the domaine's fleshier, more gourmand Corton Bressandes not far behind. As readers may know, the de Nicolays’ holdings in the Clos du Roi are located at the top of this large vineyard, where the soils are redder and sandier than those classified—in white—as Corton-Charlemagne but which feature the same type of marl. 95+/100

Winespectator

Winespectator über:Corton Clos Du Roi Grand Cru 2016

95
/100

-- Winespectator: Perfumed, this red makes a grand entrance with sandalwood, mint, saturated cherry and blueberry aromas and flavors. The tannins make their presence felt yet remain civilized, matched by the long aftertaste of fruit and spice. 95/100

Decanter

Decanter über:Corton Clos Du Roi Grand Cru 2016

95
/100

-- Decanter: The de Nicolays’ holdings in the Clos du Roi are located at the top of this large vineyard, where the soils are more red and sandy than those classified (in white) as Corton-Charlemagne, but featuring the same type of marl. Of the domaine’s three Cortons, the Clos du Roi reveals the most complex and complete bouquet, bursting from the glass with aromas of red and black cherry, plum, candied peel, roasted espresso and rich forest floor. More elegant and aloof than the Bressandes, the wine is full-bodied, multidimensional and complete; its fine, velvety tannins cloaked in cool, vibrant fruit, and underpinned by a deep vein of saline minerality. 95/100

Mein Winzer

Chandon Briailles

Die Domaine Chandon de Briailles wurde 1834 im beschaulichen Savigny les Beaune gegründet. Diese kleine Gemeinde verfügt über grandiose Weinberge mit etwas höher gelegenen Parzellen in den waldigen Tälern zwischen der Stadt Beaune und dem Corton Berg. Seit 2001 wird die Domaine von Francois de Nicolay und seiner Schwester Claude gemeinsam geführt. [...]

Zum Winzer
  • 195,00 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 260,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte