Haut Batailley

Chateau Haut Batailley 5eme Cru 2020

voluminös & kräftig
tanninreich
95–97+
100
2
Cabernet Sauvignon 62%, Merlot 38%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2029–2056
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 95–97+/100
Gerstl: 19/20
Suckling: 95–96/100
Revue du Vin de France: 94–96/100
Yohan Castaing: 93–95/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Haut Batailley 5eme Cru 2020

95–97+
/100

Lobenberg: Batailley liegt an der gleichen Ausfahrtsstraße Pauillacs, vis-a-vis zu Grand-Puy-Lacoste. Batailley braucht warme, heiße Jahre, um seine wirkliche Klasse zu zeigen. Der 2020er besteht aus 62 Prozent Cabernet Sauvignon und 38 Prozent Merlot. Der Alkoholgehalt liegt bei 13,6 Volumenprozent, die Säure bei 3,5, der pH-Wert bei 3,85. Der Ausbau läuft für 14 Monate im Barrique, davon 60 Prozent neu. Der Wein ist sehr Pauillac, extrem Pauillac. Etwas maskulin daherkommend, mit viel Cabernet. Wie ich schön öfter sagte: schwarze Paprika. Sprich rote, ganz reife Paprika, die als solche gar nicht rüberkommt. Etwas Pimentpfeffer in der Nase, schwarzer Pfeffer. Guter Grip. Auch im Mund ein guter Biss. Viel Spannung zeigend. Viel Pauillac, maskulin. Hohe Säure, frisch und lang. Der Wein braucht Zeit, einige Jahre im Keller. Er ist kein Riese, aber sehr harmonisch, da passt alles zueinander. Und trotzdem bleibt er ein maskuliner Pauillac. Die Tannine sind fein. Schöne Länge. Kein ganz großer Wein und für mich auch nicht besser als 2019. Aber sehr klassisch in der Ausrichtung. 2016 mit einem kleinen Touch 2019. Schicker Wein, wenn man Zeit hat, ein paar Jahre zu warten. 95-97+/100

19
/20

Gerstl über: Chateau Haut Batailley 5eme Cru

-- Gerstl: Schon der Duft deutet es an, da ist etwas passiert, der Wein hat an Präzision gewonnen, der Duft ist extrem edel, komplex, tiefgründig, das ist echt Klasse. Bestätigung am Gaumen so superfein war der Wein noch nie, die Tannine sind exzellent, traumhafte Extraktsüsse, verführerische Frische, der Wein schmeckt absolut köstlich, ist superelegant und von strahlender Klarheit, das ist ein echtes Bijou überaus charmant, offenherzig, wirkt aber auch total klassisch, ist von einem sehr guten Wein in die Kategorie der grossen aufgestiegen, was sich letztes Jahr schon angedeutet hat. 19/20

95–96
/100

Suckling über: Chateau Haut Batailley 5eme Cru

-- Suckling: This is really minerally and stony with lots of chewy tannins. Medium-to full-bodied with a clean, fresh finish. Very classic Pauillac. Salty at the end with bitter citrus. 95-96/100

94–96
/100

Revue du Vin de France über: Chateau Haut Batailley 5eme Cru

-- Revue du Vin de France: Rounded, silky and ample from the entry onwards, this shows pleasantly juicy fruit flavours that finish on notes of peppermint. 94-96/100

93–95
/100

Yohan Castaing über: Chateau Haut Batailley 5eme Cru

-- Yohan Castaing: Schwarze Johannisbeere, Himbeere, sehr schöne Nase von schwarzen Früchten 'al dente'. Glatt und elegant am Gaumen, gut gebaut mit einem langen Abgang und einer herrlichen mentholhaltigen Seite. Luftig und frisch. Eine sehr schöne Flasche am Anfang der Entwicklung. 93-95/100

Mein Winzer

Haut Batailley

Auf Château Haut-Batailley, dem zweiten Weingut von Monsieur Borie, dem Besitzer von Grand-Puy-Lacoste, entsteht ein sehr attraktives Gewächs unter der Regie von Weinmacher Philippe Gouze.