Chateau Clos Saint Martin Grand Cru Classe 2019

Clos Saint Martin

Chateau Clos Saint Martin Grand Cru Classe 2019

pikant & würzig
seidig & aromatisch
strukturiert
97–99
100
2
Merlot 85%, Cabernet Franc 8%, Cabernet Sauvignon 7%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2029–2058
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–99/100
Jeb Dunnuck: 97/100
Suckling: 95/100
Parker: 95/100
Wine Cellar Insider: 94–96/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Clos Saint Martin Grand Cru Classe 2019

97–99
/100

Lobenberg: Ein winziges Weingut mit nur 1,3 Hektar Rebfläche. Es ist im Besitz von Sophie Fourcade und liegt einfach perfekt, besser geht es im Grunde nicht: Direkt oberhalb von Château Clos Fourtet, in Steinwurfentfernung zur Kirche, auf dem absoluten Hochplateau von Saint-Émilion. Reiner Kalkstein mit leichter Lehmauflage. 85 Prozent Merlot, acht Prozent Cabernet Franc, sieben Prozent Cabernet Sauvignon. Sophie Fourcade war früher auch im Besitz von Château Grandes Murailles und Côte de Baleau, die sie beide an den Besitzer von Clos Fourtet verkauf hat. Nur Clos Saint-Martin hat sie behalten. Die Weine werden inzwischen vom Team Moueix vinifiziert. Ein kleines Kultweingut, das mit zum Besten von Saint-Émilion gehört. Alles Handarbeit mit extremer Sortierung. Komplette Entrappung, spontane Vergärung. Zuvor sechs Tage Kaltmazeration in offenen Holzfässern, danach auch in offenen Holzfässern vergoren und anschließend der Ausbau in 100 Prozent neuem Holz und zu 20 Prozent in Amphoren. Ein Winzling, der schwer zu finden ist, einfach Kult. Schwarze Kirsche mit ein wenig Eisen darunter. Sehr intensiv, reich und voluminös, aber nicht fett. Schöne elegante Dichte – schon faszinierend… Orangenzesten darunter, etwas Mango. Ungeheure Intensität im Mund. Reichlich Fülle, aber nicht fett. Ein unglaublich voller Wein. Wie kann man so voll, kraftvoll und dicht sein und trotzdem so fein und überhaupt nicht fett? Der Wein ist überhaupt nicht dick, er ist nur faszinierend in seiner ziemlich einzigartigen Ausprägung. Nochmals deutlich feiner als der Nachbar Clos Fourtet und gleichzeitig voluminöser, nicht besser, nur ziemlich anders. Das kommt sicherlich auch durch die 20 Prozent Amphoren, denn die geben absolut Fülle. Man muss nicht Clos Saint-Martin über Clos Fourtet setzen. Man kann allerdings. Es ist letztlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Aber ein großer Wein ist Clos Saint-Martin allemal. Ziemlich unique und superschwer zu finden. Etwas ganz Besonderes. 97-99/100

97
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Clos Saint Martin Grand Cru Classe

-- Jeb Dunnuck: The 2019 Clos Saint-Martin comes from a tiny vineyard of clay and limestone soils and is mostly Merlot blended with 15% Cabernet Sauvignon and 5% Cabernet Franc. This deep purple-hued beauty boasts a rocking nose of darker currants, ripe black cherries, mulberries, chocolaty oak, iron, and bloody meat. It's deep, rich, and full-bodied on the palate and has a round, voluptuous mouthfeel, flawless balance, layered tannins, and a great, great finish. It's a stunning bottle of wine that already offers pleasure yet is going to gain complexity and nuance with 5-7 years of bottle age and keep for 30 years or more. This estate continues to be a hidden gem in just about every vintage and is well worth snatching up by savvy readers. 97/100

95
/100

Suckling über: Chateau Clos Saint Martin Grand Cru Classe

-- Suckling: This is really clear and beautiful with currants, blackberries and lavender. Hints of sandalwood, too. Medium-to full-bodied with wonderfully integrated tannins that are finely polished and so long and caressing. It’s a joy to taste. Try after 2025. 95/100

95
/100

Parker über: Chateau Clos Saint Martin Grand Cru Classe

-- Parker: From a superbly situated 1.33-hectare vineyard located on the clay-limestone slopes opposite the village cemetery and adjacent to Beauséjour Duffau-Lagarrosse, the 2019 Clos St. Martin has turned out brilliantly, offering up aromas of cherries, wild berries, violets and subtle spices. Full-bodied, deep and layered, it's lively and vibrant, with a fleshy core of fruit, powdery tannins and bright acids, concluding with a long, precise finish. It's a Merlot-based blend, complemented by some 10% Cabernet Franc and 5% Cabernet Sauvignon, picked in four separate harvests and barrel fermented—simply because such small volumes are challenging to vinify in tank. 95/100

94–96
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau Clos Saint Martin Grand Cru Classe

-- Wine Cellar Insider: Polished, silky fruits, velvet-textured tannins, and a wave of ripe, sweet black cherries, licorice, herbs and espresso are what you will find here before working your way to the fruit-filled, creamy finish. The wine was made from a blend of 80% Merlot, 15% Cabernet Franc and 5% Cabernet Sauvignon. 94-96/100

Mein Winzer

Clos Saint Martin

Clos Saint Martin ist mit seinem 1,3 Hektar großen Weinberg hinter der Kirche von Saint Martin ein winziges Weingut im Saint Emilion. Clos Saint Martin liegt direkt in der Stadt, auf dem Kalksteinplateau und wie der Name schon verrät, umgeben von einer Natursteinmauer. Der lehmige Kalksteinboden ist...