Carmenere

Chateau Carmenere Petit Reserve 2011

fruchtbetont
strukturiert
seidig & aromatisch
91–92
100
2
Cabernet Sauvignon 56%, Merlot 36%, Carmenere 4%, Petit Verdot 4%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2014–2025
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 91–92/100
6
Frankreich, Bordeaux, Haut Medoc
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Carmenere Petit Reserve 2011

91–92
/100

Lobenberg: Der Durchschnittsertrag liegt bei ca. 40 Hektoliter pro Hektar. Bei einer Dichtpflanzung von über 8.000 Stöcken je Hektar ergibt das einen Ertrag pro Rebstock von unter einem Kilo. Das bürgt für extreme Qualität. Die Weine verbleiben sechs bis acht Wochen auf der Maische. Der Zweitwein wird 15 Monate in gebrauchten französischen Barriques ausgebaut. Tiefes Granatrot mit violetten Reflexen und Zinnoberrand. In der Nase gibt er schon beim ersten Schnuppern neben feinster Primärfrucht seine bordelaiser Identität preis. Klassische Feinheit und Eleganz am Gaumen, nur 13% Alkohol, seidenes, süßes Tannin, umspielt von roter Frucht in schöner Klarheit: rote Süßkirsche, Johannisbeere, dann Zwetschge, Boysenbeere und sogar feine Himbeere. Im Hintergrund schwingt sehr feine Schwarzfrucht, Schlehen und Cassis, von einer feinen Säure getragen, die Ihm eine tolle innere Spannung verleihen. Eine feine Note von frisch gesägtem Edelholz, Tabak und Erde ziehen vorbei und komplettieren das Parfum. Alles in Balance und Homogenität. Dies ist der Typ Bordeaux, der alle Eleganz-Trinker faszinieren wird. 91-92/100

Mein Winzer

Carmenere

Das Weingut Carmenere gehört der Familie Richard Barraud. Die Weinbergs- und Kellerberatung erfolgt durch niemanden geringeren als den befreundeten Erich Boissenot, der berühmte 1er-Cru-Beraters aus dem Medoc. Das Ehepaar Barraud arbeitet auch bei anderen Weingütern, Richard ist der Weinbergsmanager...