Chassagne Montrachet 2017

Marc Morey

Chassagne Montrachet 2017

95
100
9
voll & rund, mineralisch, frische Säure
2
Chardonnay 100%
3
Lobenberg 95/100
Gerstl 18+/20
Pirmin Bilger 18+/20
5
Weißwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2037
Verpackt in: 6er
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Marc Morey, 3 rue Charles Paquelin, 21190 Chassagne-Montrachet, FRANKREICH


  • 59,00 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Chassagne Montrachet 2017

95
/100

Lobenberg: Die Weinbergsbearbeitung geschieht biologisch-organisch. Das Weingut vergärt ausschließlich spontan mit natürlichen Hefen. Die Weine werden sofort nach der alkoholischen Vergärung, die komplett ohne Maischestandzeit und ohne Schalenkontakt erfolgt, in Barriques überführt, in denen dann die malolaktische Gärung stattfindet. Die Village und 1er Crus werden zu 30 % im neuen Holz auf der Feinhefe ausgebaut, manchmal findet eine Batonnage statt. Hier in Chassagne-Montrachet sind wir eigentlich beim Schwerpunkt der Domaine angelangt, denn für große Chassagnes steht Marc Morey ganz besonders. Und für mich persönlich ist Chassagne, im Vergleich zu Puligny, oft der schönere Wein, weil er so straff sein kann. Und ich mag einfach Chardonnays, die nicht zerfließen und fett und üppig sind, sondern die geradeauslaufen. Dadurch verlieren sie zwar manchmal etwas an Feinheit gegenüber Puligny, aber diese Straffheit, diesen Charakter, diese Chablis-artige Struktur, finde ich eine große Bereicherung der Chardonnays. Der Wein ist komplett im Barrique vergoren, dennoch strahlt er kaum Holz aus, sondern nur Struktur. Einen wunderschön kühlen Feuerstein und Kalkstein. Leicht verdeckte Frucht. Quitte, etwas Apfel und Birne, weiße Blüten. Im Mund kommt sofort Struktur, das ist das, wofür Marc Morey steht. Da kommt ein wunderbarer Raum von Säure und Gestein, der links, rechts, oben und unten ganz klar die Grenzen absteckt. Total geradeauslaufende Frucht-Mineralität-Mischung. Viel Salz, deutlich salziger und expressiver in der Mineralität als der zuvor probierte, traumhaft balancierte Saint-Aubin 1er Cru. Hier knallt es schon richtig. Gleichzeitig bringt 2017 mit der wunderbaren Frucht genau das Gegenstück zu dieser hohen Mineralität und der Struktur. So soll Chassagne-Montrachet sein. Eben der Gegensatz zu Puligny, der straffe und so strukturierte Geradeauslauf. Und wie ich schon sagte ist Chassagne für mich der Chablis des südlichen Burgunds. Nie langweilig, immer voll Intensität und Spannung. Die Struktur und Mineralität hallt neben der feinen Frucht für Minuten nach. Genau so soll ein Chassagne sein. 95/100

Gerstl

Gerstl über:Chassagne Montrachet 2017

18+
/20

-- Gerstl: Schon der Duft zeigt die Verspieltheit des Jahrgangs wunderschön, was für ein himmlisches, superfeines Parfüm, verblüffende Komplexität in diesem so sagenhaft filiranen Duft. Am Gaumen begeistert er mit Saft und Schmelz, einer irre raffinierten Aromatik, mit Klarheit und Präzision, und er wirkt so offenherzig, dann fast wieder schlicht und genau deshalb so sehr edel, eine himmlische Köstlichkeit. 18+/20

Pirmin Bilger

Pirmin Bilger über:Chassagne Montrachet 2017

18+
/20

-- Pirmin Bilger: Absolut traumhaft diese puristische Feuerstein Mineralität in einer wundevoll eleganten Ausprägung. Der zeigt schon im Bouquet richtig Spannung und Kraft. Feinste Zitrone und Grapefruit schweben mit. Am Gaumen kommt eine tolle Struktur zur Geltung mit einem kraftvollen und doch so filligranen Körper. Ich weiss gar nicht, was mehr dominiert - die Eleganz oder die wuchtigen Aromen und mineralischen Nuancen. Auf jeden Fall zeigt schon dieser Village eine unglaubliche Länge. Genial gut. 18+/20

Mein Winzer

Marc Morey

Die Domaine Marc Morey gehört wie der Namensvetter Bernard Morey zu den kleinen, traditionellen, sagenumwobenen Edel-Erzeugern für die absolute Oberliga der weißen Chassagne- und Puligny-Montrachet. Das beste Terroir der Bourgogne und extrem aufwändige Arbeit im sehr ertragsbeschränkten Weinberg, denn große Weine entstehen nicht im Keller, sondern im Weinberg. [...]

Zum Winzer
  • 59,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 78,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte