Barbaresco Albesani 2016

Roagna Barbaresco Albesani 2016

Zum Winzer

96+
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot, trocken
14,5% Vol.
Trinkreife: 2026–2060
Verpackt in: 6er
9
seidig & aromatisch
pikant & würzig
tanninreich
strukturiert
saftig
3
Lobenberg: 96+/100
Wine Enthusiast: 97/100
Wine Spectator: 95/100
Galloni: 94/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barbaresco Albesani 2016

96+
/100

Lobenberg: Im Albesani bestehen die Böden überwiegend aus Kalkstein, die Reben sind nach Südwesten exponiert. Wir haben hier eine sehr strukturierte Nase. Erstaunlich, dass wir nach dem Gallina, der so ausufernd war, hier auf reinem Kalkstein doch schon wieder mehr Fokussierung haben. Auch im Albesani rote Früchte, aber auch ein bisschen Sanddorn neben Erdbeere, Himbeere und süßer Kirsche. Starke Kalkstein-Assoziation. Etwas Salz, auch schon in der Nase. Im Mund eine eindrucksvolle Länge, extrem viel Struktur. Fast maskulin daherkommend. Die Tannine sind zwar seidig, aber sie sind massiv vorhanden. Eine grandios salzige Tanninschärfe im Finale. Ich weiß nicht, ob ich den Wein schöner finde als den zuvor probierten Gallina, er ist auf jeden Fall der maskulinere und irgendwo auch der größere Wein. Aber er braucht länger Zeit. 96+/100

97
/100

Wine Enthusiast über: Barbaresco Albesani

-- Wine Enthusiast: Camphor, cedar, violet and ground clove aromas come to the forefront. Full-bodied and elegantly structured, the savory palate offers cherry marinated in spirits, licorice and tobacco set against a backbone of tightly wound, fine-grained tannins. Fresh acidity keeps it well-balanced and precise. With its heroic structure, this needs time to fully come around and shows marathon aging potential. Drink 2028–2048. 97/100

95
/100

Wine Spectator über: Barbaresco Albesani

-- Wine Spectator: There is some breadth here, setting the stage for the plum, cherry, menthol, iron and tar flavors. Powerful and lively, with the vibrant structure driving the intensity and a lingering aftertaste of fruit and savory elements. Best from 2024 through 2043. 95/100

94
/100

Galloni über: Barbaresco Albesani

-- Galloni: The 2016 Barbaresco Albesani is holding back so much right now. With a few hours of air, the Albesani starts to reveal the inner sweetness and perfume that are so typical of wines from this Neive vineyard. Sweet dried cherry, rose petal, kirsch, cinnamon, orange peel and sweet tobacco open with a bit of coaxing. Like all the 2016s, the Albesani is painfully tannic at this stage. It clearly has a lot to offer for those who can wait for the searing tannins to soften, even if just a bit. 94/100

Mein Winzer

Roagna

Roagna liegt direkt in Barbaresco. Luca führt die Betriebsgeschichte des Familienweinguts mit seinem Vater. Nur 12 Hektar bewirtschaftet man. Diese aber mit größter Sorgfalt.

Barbaresco Albesani 2016