Almirez 2016

Teso La Monja

Almirez 2016

93–94+
100
9
voluminös & kräftig, seidig & aromatisch, fruchtbetont
2
Tempranillo 100%
3
Lobenberg 93–94+/100
Penin 94/100
Suckling 92/100
Parker 92/100
5
Rotwein
barrique
14,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2033
Verpackt in: 6er
6
Spanien, Toro
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Teso La Monja, Paraje Valdebuey, 49882 Valdefinas - Zamora, SPANIEN


  • 15,90 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Almirez 2016

93–94+
/100

Lobenberg: Obwohl der Wein aus dem Toro stammt, so merkt man doch die Handschrift einer alteingesessenen Rioja-Dynastie, die sich stets durch eine schöne Frische bemerkbar macht. Ein Teil uralte Reben mit einem 50%igen Anteil der jüngeren Reben des Weinguts ergeben einen fast schwarzen Wein. Dunkle Beeren, Pflaume, Dattel, Vanille und Gewürznoten, Karamell und Lakritze in der Nase. Sehr feines Säurespiel, ungeheuer frische Blaubeeraromen, Pflaume die sich wieder zu frischen roten Beeren wandeln. Tolle Eleganz für einen Wein aus dieser Klimazone, changiert zwischen der Frische eines Rioja und der üppigen Frucht eines feurigen Toro. 93-94+/100

Penin

Penin über:Almirez 2016

94
/100

-- Penin: Farbe: intensive Kirsche. Aroma: reife Früchte, getrocknete Kräuter, cremige Eiche, rote Früchte, Schokolade. Mund: kräftige, reife Früchte, würzige, reife Tannine. 94/100

Suckling

Suckling über:Almirez 2016

92
/100

-- Suckling: --Suckling: This offers plenty of ripe dark plums and berries with rich notes of dark chocolate and spicy oak. Toro’s powerful and direct structure is all on show here. Drink this from 2020. 92/100

Parker

Parker über:Almirez 2016

92
/100

-- Parker: --Parker: As with the entry-level Románico, I also had the opportunity to taste the 2016 Almirez right next to the 2015 to see how the growing season was reflected in each of the vintages. This also shows more freshness, following the style of the year, and it has a lifted nose and is high pitched, with very good balance and elegance within the powerful style. There is restraint within the powerful style of the zone and the house profile, with sweet fruit and spices, fine tannins and a dry mouthfeel. Even the oak feels better integrated than in the 2016, despite its youth and recent bottling. It was bottled in April 2018, some three weeks before I tasted it. 95,000 bottles. 92/100

Mein Winzer

Teso La Monja

Die in der Rioja berühmte und alteingesessene Familie Eguren, denen auch die erstklassigen Weingüter Senorio de San Vicente und Sierra Cantabria gehören, hat 2007 das bis dato berühmteste und teuerste Weingut Toros, Numanthia, an einen internationalen Konzern verkauft. Kasse machen nennt man das wohl. […]

Zum Winzer
  • 15,90 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 21,20 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte