Jahrgang 2017 - Weißwein - Riesling 100%

Kiedricher Turmberg Riesling Erste Lage Spätlese (fruchtsüß)

Kiedricher Turmberg Riesling Erste Lage Spätlese (fruchtsüß)

Kiedricher Turmberg Riesling Erste Lage Spätlese (fruchtsüß)

Lobenberg 98

Lobenberg: Der Turmberg ist die steilere Lage vom Weingut Robert Weil. Es handelt sich hier um grauen Verwitterungsschiefer. Das ist die älteste Schieferform, die weltweit bekannt ist. Ein grundsätzlich trockener Boden mit perfekter Drainage. In sehr trockenen Jahren kann das hier zu Problemen führen. Dafür ist er im Vorteil in warmen Jahren. Die Weine sind viel kühler rüber kommend als die vom Gräfenberg. Die Spätlese steht dem trockenen Wein aus der selben Lage in nichts nach. Das ist nahezu das Gleiche, nur eben einmal trocken und einmal süß. So wie der trockene ist auch die Spätlese einfach kühl und stylisch und im Grunde mehr in der Stilistik von 2016. So unglaublich voller Finesse. Der Mund tänzelt, hat nur europäische Frucht und ist super sauber. Komplett ohne Botrytis. Das Ganze in diesem sehr reifen Jahrgang mit zugleich dieser tollen Frische aus dem kühlen Spätsommer und der frühen Lese. Gott, ist dieser Wein im Mund schön. Das ist eine geniale Spätlese, die sich wie ein Kabinett trinkt. Er hat zwar an die 70 Gramm Restzucker, aber die merkt man nicht. Ich hab den Kabinett davor getrunken, der war schon mega, aber ich habe ihn dann wieder an die zweite Stelle setzen müssen nach dieser genialen Spätlese. Denn das ist eigentlich der ideale Kabinett im gesamten Trinkverhalten. Eine wunderschöne Länge, eine spielerische Raffinesse durch die europäische Frucht- und Blumenwiese. Birne, Apfel und nur ein Hauch Zitronengras. Keine Zitrusfrüchte, keine exotischen Früchte. Aber alles tänzelnd. Marille dazu, Mirabelle und vielleicht kommt jetzt ein kleines bisschen kühle Litschi. Weißer Pfirisch kommt dazu, und im Mund immer schön auf der Frische bleibend. Sofort trinkbar und zum reinspringen schön. Wie gesagt, die 2017er Stilistik im Turmberg ähnelt der des 2016er total. Ich bin geflasht. Das ist keine Spätlese zum niederknien, sondern einfach eine Ode an die Freude. Einfach genialer Trinkstoff. 98+/100

-- Pirmin Bilger: --Pirmin Bilger: Eine kühl würzige Zitrusfrische schwebt einem entgegen. Das Glas zittert schon fast ein wenig aufgrund dieser Energie. Wunderschön wie die Holunder- und Lindenblüte dahin tänzeln. Der strahlt so gewaltig aus der Tiefe und hat so etwas sinnliches an sich. Das fühlt sich so frisch und klar wie ein Bergsee an. Am Gaumen spielt sich ein wunderschönes Aromenspiel ab. Viel Zitrone unterstützt von ganz feiner Mango, Ananas. Ich meine sogar zarte Honignoten zu erhaschen, jedoch wurden die Trauben ganz ohne Botrytis geerntet. Und immer wieder macht sich diese energiebeladene Frische bemerkbar, welche sich nun schon durch die ganze Serie dahinzieht. Das ist unglaublich erquickend, was wir hier im Glas haben. Man wird nie müde diese Weine zu verkosten, sondern hat das Gefühl, dass mit jedem Schluck das Verlangen noch mehr gesteigert wird. 19+/20

-- Suckling: --Suckling: This Spätlese may be really closed, but it is barely sweet. Great structure and balance with a long, super-clean finish that shows intense lemon-zest, herbal and mineral character. Long aging potential. Drink in 2019. Stuart Pigott 94/100

-- Parker: --Parker: The bright colored 2017 Kiedrich Turmberg Spätlese represents the super healthy fruit of the vintage that comes from 30+-year-old vines on gray phyllite soils and was picked at 95° Oechsle. The nose is very clear, delicately spicy and mineral in its shining bright, ripe and concentrated fruity character. Dense and lush on the palate, this is a firm, continuously structured and elegant, enormously salty and piquant Turmberg Spätlese with an endless stimulating finish. This is a great wine with terrific expression and great aging potential. The Spätlese was picked up to eight days after the dry wine, and Wilhelm Weil believes it might be the best Spätlese he has ever made. Tasted in August 2018. 94+/100


  • 41,89 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

55,85 €/l


Rebsorten:
Riesling 100%
Artikelnummer:
34659H
Jahrgang:
2017
Bewertung:
Lobenberg 98+
Pirmin Bilger 19+
Suckling 94
Parker 94+
Trinkreife:
2018 - 2035
Alkoholgrad:
8,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Robert Weil, Mühlberg 5, 65399 Kiedrich, DEUTSCHLAND

Alternativ:


Weißwein, Rheingau, 2018 Deutschland
Robert Weil

Kiedricher Turmberg Riesling Erste Lage Spätlese (fruchtsüß)

  • 42,84 €

0,75 l (57,12 €/l)

36958H

Inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten

Lobenberg 98-100

Nicht auf Lager

Mein Winzer

Robert Weil

Die ersten Weinberge wurden 1867 von Dr. Robert Weil gekauft. Schon bald waren die Weine über die Grenzen hinaus bekannt. So belieferte das Weingut Robert Weil das deutsche und österreichische Kaiser-, das englische Königs- sowie das russische Zarenhaus. [...]

Zum Winzer