Jahrgang 2017 - Weißwein - Riesling 100%

Riesling Wehlener Sonnenuhr Großes Gewächs Alte Reben trocken

Riesling Wehlener Sonnenuhr Großes Gewächs Alte Reben trocken

Lobenberg 100

Lobenberg: Ja wo sind wir denn hier? Ja, wir sind wieder bei meinem Lieblings-GG von Ernie Loosen: der Wehlener Sonnenuhr. Ausdrucksstark, schönes Volumen zeigend. Sehr viel deutsche Frucht, Tee, Zitronengras, auch ein bisschen eingesprenkelte, rote und weiße Johannisbeere, sehr schöne Aromatik ausstrahlend. Auch dieser Wein über 7 Gramm Säure, etwas über 7g Restzucker, bei nur 12% Alkohol und wahnsinnige Extrakt-Werte. Auch in der Wehlener Sonnenuhr gab es 50% Ausfall durch Frost. Dementsprechend haben die restlich verbliebenen Augen unglaublich gepowert. Der Wein hat eine Intensität und einen Druck im Mund. Der lässt von dem ungemein eleganten, schicken und so unglaublich lecker trinkbaren 2016er nicht viel übrig. Nicht in der Qualität, denn da fand ich den 2016er grandios, aber in der Power, im Druck. Der haut dem Trinker erst mal richtig ins Gesicht: Hallo, wach werden! Wie beim Himmelreich GG müssen wir hier fünf, sechs oder sieben Jahre warten, aber das ist ein Wein mit einer ganz dramatischen Intensität – beide GGs liegen, was das angeht, deutlich über 2015. Das ist extremer Stoff in allen Werten. So ein Frostjahr tut ja etwas dazu, das der verbliebene Rest so verarbeiten muss. Aber super clean, keine Botrytis, extremer Geradeauslauf und diese Aromatik wie sie für Wehlen so typisch ist. Potentialwertung: 97-100/100

--Pirmin Bilger: Der wirkt unglaublich kräftig und tiefgründ zugleich. Mit einem betörenden Bouquet ausgestattet. Eine geniale Kombination aus zarter Zitrusfrucht, wunderbarer Mineralität und feinen würzigen Nuancen im Hintergrund. Feinste florale Düfte kompletieren dieses noble Duftbild. Fruchtig frischer Auftakt am Gaumen, dicht und gefolgt von der knackigen Säure, welche sich bis zum Finale hin durchzieht. Der Abgang ist stark mineralisch geprägt und von unlgaublicher Intensität. Ein Wein von strahlender Klarheit, zart, aber mit einem kräftigen Charakter. 19+/20

--Gerstl: Der Duft ist extrem zart und grazil, die aromatische Vielfalt aber eindrücklich, feine Gewürze mischen sich in die delikate Fruchtaromatik. Auch am Gaumen stellt er seine Feinheiten in den Vordergrund, er zeigt Rasse ohne Ende, ein richtiger Kracher, aber er hat auch seine sanfte Seite, schmiegt sich charmant an den Gaumen, der Wein ist absolut köstlich, das filigranste 2017er Grosses Gewächs von Loosen. 19+/20

--Parker: The 2017 Wehlener Sonnenuhr GG Alte Reben displays the typical generous, tropical fruit flavors but in a very elegant, nicely concentrated and spicy way and with a yeasty layer from the élevage. On the palate, this is a fresh, pure, elegant and very complex version of the famous site, and the finish is not just vital and tensioned but also enormously salty and impressively persistent. A great wine already at this early stage, but I wouldn't waste its talents. It can age for up to two decades, if not even more. Tasted during the preview of the GG wines in Wiesbaden in August 2018. 96/100


  • 25,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

33,33 €/l


Rebsorten:
Riesling 100%
Artikelnummer:
32541H
Jahrgang:
2017
Bewertung:
Lobenberg 97-100
Pirmin Bilger 19+
Gerstl 19+
Parker 96
Trinkreife:
2020 - 2045
Alkoholgrad:
12,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Dr. Loosen, Weingut, St. Johannishof, 54470 Bernkastel-Kues, DEUTSCHLAND

Mein Winzer

Dr. Loosen

Eine der Wiegen des Weinbaus an der Mosel liegt in Bernkastel-Kues. Heute ist das kleine Örtchen an vielen Wochenenden im Jahr touristisch völlig überlaufen. Aber abseits der historischen Innenstadt liegt als kleine Perle das international renommierte Weingut von Dr. Loosen. [...]

Zum Winzer