Clos de la Vieille Eglise

Chateau Clos de la Vieille Eglise 2017

Chateau Clos de la Vieille Eglise 2017
StilStil
voluminös & kräftig
tanninreich
RebsorteRebsorte
Merlot 70%
Cabernet Franc 30%
BewertungBewertung
Lobenberg 95-96/100
Pirmin Bilger 19+/20
Gerstl 19+/20
WeinWein
Rotwein
barrique
14,0% Vol.
Trinkreife: 2025 - 2045
Verpackt in: 12er OHK
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Pomerol
Allergene
Sulfite

  • 49,00 €

0,75 l · 32246H

65,33 €/l

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Subskription: Auslieferung im Herbst 2020.


Alle Weine von Clos de la Vieille Eglise

Abfüller - Clos de la Vieille Eglise, , 33570 Les Artigues de Lussac, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau Clos de la Vieille Eglise 2017

95-96/100
Lobenberg: Nur 1,5 Hektar direkt neben der Kirche gelegen und umgeben von den Weinbergen von Chateau L’Eglise Clinet. Hier hat man sicherlich das Top-Terroir und mit das Beste in Pomerol. Kies auf Lehm mit einem Eisenuntergrund. Der Weinberg ist über 60 Jahre alt. Der Wein hat 2017 90% Merlot und 10% Cabernet Franc. Es gibt aufgrund des Frostes nur 50% Ertrag. Der Rest, der verblieben ist, ist jedoch extrem gut geraten. Sehr schön reif. Ein perfekter Reifeverlauf der Merlot. Die hohe Temperatur hat allerdings weiterhin die Erträge dezimiert. Das Ergebnis ist eine ungewöhnlich feine Kirsch-Nase. Wir haben nicht so einen hohen Spannungsbogen wie 2016, nicht so eine hohe Cabernet-Dynamik, sondern einen weicheren, typischen Pomerol, der ungewöhnlich viel Ähnlichkeit mit dem Nachbarn L´Eglise Clinet hat. Er ist vielleicht noch etwas zarter, feiner und eleganter. Der Mundeintritt ist dann zunächst einfach nur lecker. Voll auf schwarzer Kirsche laufend. Dann kommt ein bisschen Maulbeere, Holunder, feine Gewürze. Die Blumigkeit im Mund ist deutlich höher als in der Nase. Veilchen, Flieder, feines Salz am Ende. Total poliertes Tannin. Überhaupt keine harten Ecken und Kanten. Trotzdem ausdrucksstark. Das ist ein extrem geschmeidiger, ausgewogener, balancierter Pomerol. Ein Pomerol nicht zum Niederknien, sondern für den reuelosen Genuss. Everybodys Darling mit großer Länge, Salz und Terroir-Expression. Ganz klar deutlich entfernt von dem 100-Punkte-Wein aus 2016. Dafür fehlt es ihm an Rasse, Spannung und Dynamik. Aber der Charmefaktor ist ungewöhnlich hoch. Wenn der Preis 2017 stimmt- ist das wieder ein Muss-Kauf, weil es ein so archetypischer, feiner Pomerol ist. 95-96/100
Pirmin Bilger

Pirmin Bilger über:
Chateau Clos de la Vieille Eglise 2017

19+/20
-- Pirmin Bilger: Genial dieses verführerische Duftbild, welches sofort all meine Sinne in Anspruch nimmt. Viel rotbeerige Frucht: Johannisbeere, Erdbeere und sogar etwas Himbeere prägen das Duftbild, dahinter kommt auch etwas schwarze Kirsche zum Vorschein. Als wäre es noch nicht genug, zeigen sich dahinter auch noble, florale Düfte – zum Ausflippen schön. Man könnte schon fast meinen, man sei im Burgund, so fein und elegant und doch intensiv kommt der daher. Ich bin sofort ein großer Fan von diesem Wein. Die Eindrücke von der Nase setzen sich am Gaumen fort. Ein von Eleganz und Feinheit geprägter Charakter mit einer ausladenden Aromatik. Enorm auch dieser wunderschön saftige Trinkfluss mit seiner frischen Art. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Wein je einmal langweilig werden könnte. Das ist einfach genial gut. 19+/20
Gerstl

Gerstl über:
Chateau Clos de la Vieille Eglise 2017

19+/20
-- Gerstl: Das ist knisternde Erotik, was da in die Nase strahlt, rote Beeren und schwarze Trüffel pragen das edle Duftbild, wir tiefgründig und komplex ein sinnliches und sehr edles Parfüm. Wouw dieser Gaumenauftritt beeindruckt, sensationelle Rasse, dazu eine Extarktsüsse, die Harmonie ist perfekt die Aromatik einzigartig, der Jahrgang begeistert mich immer mehr, das ist ja seit unzähligen Jahren ein Traumwein, aber dermassen verspielt war er noch nie, das ist ein unglaubliches Energiebündel, und doch ist er auch megazart, ich weiss gar nicht so recht, wie ich das beschreiben soll, das ist eine Speilart dieses Weines, die meinen Geschmack auf den Punkt trifft, wo nimmt dieses Kraftbündel diese sensationelle Leichtigkeit her, das ist absolut fasziniernd. 19+/20
Mein Winzer

Clos de la Vieille Eglise

200 Jahre ist es nun her, dass es das Weingut Clos l'Eglise-Clinet gab. Durch Vererbungen und Familienaufteilungen entstanden zu der Zeit die drei Weingüter Eglise Clinet, Clos l'Eglise und das winzige Clos de la Vieille Eglise. […]

Zum Winzer
  • 49,00 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 65,33 €/l

Ähnliche Produkte